(eine Marke von Leguan Reisen)

Telefon:+49 2234 657915
Email: travel@leguan-reisen.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 09:00 bis 12:30 Uhr
und 13:30 bis 18:00 Uhr

Young,Ladies,Looking,The,New,Year's,Eve,Fireworks,In,Rio
Martina Ehrlich

Martina Ehrlich

Ab sofort erscheint auf unserer Homepage immer freitags ein neuer Blog-Beitrag zu den unterschiedlichsten Regionen und Themen rund um Lateinamerika. Martina berichtet Aktuelles, Informatives, Skurriles und Spannendes vom Kontinent des Kolibris, erzählt Geschichten vom Reisen bis hin zu praktischen Tipps für die Vorbereitung Ihrer eigenen Reise.

Vom Kontinent des Kolibris 25 – Réveillon, Silvester ist die Nacht der Nächte in Brasilien

Hatten Sie ein schönes Weihnachtsfest? – Das wünsche ich Ihnen… Nun sind die Familientreffen über Weihnachten vorbei, und schon steht der Jahreswechsel wieder vor der Tür. Wo ist nur das „alte“ Jahr geblieben? Für manche von uns mag es ein besonders gutes, für andere ein besonders trauriges Jahr gewesen sein – dem Zauber des Jahreswechsels kann sich wohl niemand entziehen. Altes abschließen und sich bereit machen für das noch unberührte, verheißungsvolle und hoffnungsvolle neue Jahr, irgendwie wohnt uns allen diese gleichzeitige Wehmut und Sehnsucht inne. Dies war schon immer so und hat in allen Regionen der Welt verschiedene Rituale entstehen lassen, die bis heute praktiziert werden.

Mich selbst fasziniert schon immer der Silvesterbrauch der Brasilianer, und wenn ich mich zwischen Carnaval oder Réveillon in Brasilien entscheiden müsste, würde ich ohne zu zögern der „Nacht der Nächte“ – eben Silvester – den Vorzug geben.

Silvester wird in Brasilien mitten im Sommer bei tropischen Temperaturen meist als öffentliches Event gefeiert, es gibt aber auch auf dem Land private Partys mit Familie und Freunden. Auf den ersten Blick ähneln Silvesterpartys denen hierzulande, denn es gibt viel zu essen und zu trinken sowie gute Musik zum Tanzen.

Durch die Verschmelzung vielerlei Kulturen entstanden in Brasilien ganz eigene Bräuche und Traditionen. In der Silvesternacht huldigen die Brasilianer der Meeresgöttin Yemanjá. Sie ist eine zentrale Gottheit – Orisha – in der Candomblé-Religion – einer brasilianischen Naturreligion, die ihre Ursprünge in Afrika hat und besonders im Nordosten Brasiliens sehr verbreitet ist. Yemanjá beschützt Segler und Fischer und kontrolliert deren Fänge. Sie gilt als sehr mächtig und steht auch für die Aspekte der Weiblichkeit, der Fruchtbarkeit und der Familie. Sie ist eine Beschützerin der Kinder. Oft wird sie als Meerjungfrau in den Farben Weiß und Blau dargestellt.

Das Weiß steht für Reinheit und Frieden, weshalb sich an Silvester alle Brasilianer weiß kleiden. Wenn Sie keine weiße Kleidung im Reisegepäck haben ist das gar kein Problem, denn Sie können diese vor Silvester an jeder Ecke des Landes kaufen. Die Neujahrsgarderobe muss traditionell neu sein, damit sie ihre volle Wirkung entfalten kann und während der nächsten 365 Tage viel Reinheit und Frieden garantiert. Die Farbe der Unterwäsche darf durchaus bunt sein, aber alles hat seine eigene Bedeutung. Wer seine große Liebe sucht, sollte an Silvester rosarote Wäsche tragen, grüne Unterwäsche bringt Gesundheit und Hoffnung, rote Unterwäsche steht für Leidenschaft und gelbe Unterwäsche sorgt für Geld und Reichtum.

Am Silvesterabend gibt es große Umzüge in den größeren Städten mit Nachbildungen von Yemanjá, die mit Gesängen, Musik und vielen weißen Blumen durch die Straßen bis zum Meer getragen werden. Am Strand stellt man sich mindestes bis zu den Knien ins Meer und schenkt der Meeresgöttin die mitgebrachten Blumen, die die Beziehungen zwischen den Menschen sowie zu den Göttern stärken sollen. Auch mit Blumen und Süßigkeiten gefüllte Schiffchen werden ins Meer gesetzt, sie sollen für Fruchtbarkeit sorgen.

Manche springen über sieben Wellen, um sich bei jeder Welle etwas fürs neue Jahr zu wünschen. Und wer dabei ausschließlich auf dem rechten Fuß springt, darf im neuen Jahr auf eine Beförderung oder sonstiges Glück hoffen.

Die größte Silvesterfeier des Landes findet alljährlich an der berühmten Copacabana in Rio de Janeiro statt, wo um Mitternacht wohl eines der fantastischsten Feuerwerke der Welt das neue Jahr begrüßt. Doch egal ob als großes Event oder im privaten Kreis – eine Silvesterfeier soll immer etwas ganz Besonderes werden. Wohlhabende Leute verbinden den Jahreswechsel auch mit einer Reise in eine fremde Stadt.

Ein weiterer brasilianischer Silvesterbrauch ist der Verzehr von Linseneintopf, da diese Hülsenfrüchte persönliches Wachstum fördern sollen. Huhn, Ente und Pute sind am Silvesterabend tabu, weil diese Vögel auch rückwärtslaufen können und niemand im neuen Jahr Rückschritte machen möchte.

Was meinen Sie? – Hätten auch Sie wie ich einmal Lust, den Jahreswechsel in Brasilien zu begehen? Mit weißer leichter Kleidung am Strand zu spazieren, anstatt den Abend mit dicker Jacke und Wollmütze im nassen Grau zu verbringen? Mit Caipirinha beschwingt zu tanzen, anstatt mit Punsch und Bleigießen auf Mitternacht zu warten?

Wenn ja, dann schauen Sie in den kommenden Wochen immer mal wieder auf unsere Website auf die neue Brasilienseite www.leguanreisen.de/brasilien/

Hier veröffentlichen wir im Laufe der kommenden Wochen immer mehr Angebote zu den schönsten Zielen Brasiliens als Kleingruppenreisen ebenso wie Individualreisen. Und Silvester? Das organisieren wir gerne für Sie ganz individuell dazu.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen im Namen des gesamten Leguan Reisen Teams einen schönen und zuversichtlichen Start ins Jahr 2024,

Martina Ehrlich

Teilen :

Twitter
Telegram
WhatsApp
  • Alle Beiträge
  • Allgemein
Alle Beiträge
  • Alle Beiträge
  • Allgemein
Allgemein

Vom Kontinent des Kolibris 33 – unbekanntes Kolumbien: wilde Pazifikküste

Wie schon erwähnt, war ich vorletztes Jahr mal wieder in Kolumbien. Ich war sehr gespannt auf dieses Land, das ich in überraschend positiver Erinnerung hatte ...
ZUM ARTIKEL »
Allgemein

Vom Kontinent des Kolibris 32 – Kolumbien, ein Land zum Reisen?

Woran denken Sie, wenn Sie Kolumbien hören? – Mal ganz ehrlich, bestimmt nicht zuerst an freundliche Menschen, Lebensfreude, Salsa und Karibik? Aktuell sind Kunden von ...
ZUM ARTIKEL »

2 Gedanken zu „Vom Kontinent des Kolibris 25 – Réveillon, Silvester ist die Nacht der Nächte in Brasilien“

  1. ich möchte euch kurz mitteilen, wie sehr mich euer aktueller Beitrag beeindruckt hat! Die klare und prägnante Schreibweise sorgt für ein angenehmes Leseerlebnis, und die Themenwahl traf genau meinen Geschmack. Tolle Arbeit! Ich freue mich bereits aufkommende Beiträge.

    Es würde mich besonders freuen, wenn ihr als nächstes einen Artikel über das Thema “sportbootfuehrerschein” veröffentlichen könntet. Ich bin gespannt darauf, mehr zu diesem Thema von euch zu erfahren.

    Antworten
    • Hallo Tim95,
      besten Dank für Deinen freundlichen Kommentar.
      Da die hier veröffentlichten Posts immer mit dem Thema Lateinamerika zu tun haben, sehen wir aktuell keine Möglichkeit einen Blogbeitrag zum Thema Sportbootführerschein zu posten. Aber es finden sich im Internet gewiss etliche Blogs zu diesem Thema.
      Nochmals vielen Dank und ein gesundes Jahr 2024 für Dich!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar