Telefon:+49 2234 657915
Email: travel@leguan-reisen.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 09:00 bis 12:30 Uhr
und 13:30 bis 18:00 Uhr

Voriger
Nächster

"Auf den Spuren von Sir Ernest Shackleton"

Falklandinseln, Südgeorgien und Antarktische Halbinsel
an Bord der OCEAN NOVA

Begeben Sie sich auf eine großartige Antarktis-Kreuzfahrt an Bord eines kleinen Schiffes, der OCEAN NOVA mit maximal 78 Passagieren an Bord!
Beginnend in Ushuaia führt Sie diese Naturkreuzfahrt zunächst zu den Falklandinseln, wo Ihnen charmante Felsenpinguine und anmutige Albatrosse begegnen. Im Anschluss besuchen Sie Südgeorgien: ein wahres Tierparadies von dem behauptet wird, dass es hier mehr Wildtiere pro Quadratmeter gibt als an jedem anderen Ort auf unserem Planeten! Es begegnen Ihnen beispielsweise riesige Seeelefanten und unglaublich viele Königspinguine. Später erreichen Sie die Antarktische Halbinsel, wo Sie dramatische Landschaften mit riesigen Eisbergen, malerischen Kanälen und lebhaften Pinguinkolonien erleben können.

An Bord der OCEAN NOVA kommen Sie in den Genuss mit einer kleinen Gruppe in Begleitung eines deutschsprachigen Expeditionsleiters die Faszination Antarktis kennenzulernen!

Das Expeditionsschiff OCEAN NOVA

Die OCEAN NOVA wurde 1992 gebaut und kam zunächst auf grönländischen Gewässern zum Einsatz. Nach einem ausführlichen Umbau im Jahr 2006 bietet Sie heute max. 78 Passagieren einen komfortablen Aufenthalt an Bord. Dank der überschaubaren Größe, einem eisverstärkten Rumpf und ihrer Wendigkeit ist die OCEAN NOVA ideal für antarktische Gewässer und besondere Anlandungen, die größeren Schiffen oft nicht möglich sind, geeignet.
Die OCEAN NOVA verfügt über einen großzügigen Speisesaal, eine Panorama- Lounge, die herrliche Ausblicke ermöglicht, eine Bar, sowie über eine Bibliothek. Alle Kabinen der OCEAN NOVA sind Außenkabinen und verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Dusche und WC, einem Fenster und einem Schreibtisch mit Stuhl. Die Einzel- und Doppelkabinen sind ausgestattet mit untenstehenden Betten. In der Dreibettkabine befindet sich ein Etagenbett und ein weiteres untenstehendes Einzelbett.

Technische Daten:

  • Flagge: Bahamas
  • Baujahr/ Umbau: 1992/ 2006
  • Passagiere max.: 78
  • Länge: 73m
  • Breite: 11m
  • Tiefgang: 3,7m
  • max. Geschwindigkeit: 12 Knoten
  • Eisklasse: 1B (Rumpf 1A)

 

Deckplan

Schiffsbilder

Der geplante Reiseverlauf:

07.11.2021: Anreise nach Buenos Aires
Anreise mit Lufthansa von Deutschland, Schweiz oder Österreich
via Frankfurt/Main nach Buenos Aires.

08.11.2021: Ankunft in Buenos Aires
Empfang am Flughafen in Buenos Aires und organisierter
Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Regal Pacific, Buenos Aires.

09.11.2021: Weiterflug nach Ushuaia
Organisierter Transfer vom Hotel zum Flughafen in Buenos
Aires und Flug nach Ushuaia, wo Sie eine Nacht in einem
zentral gelegenen Hotel verbringen. Am Südlichen Ende
Südamerikas gelegen und von schönen, schneebedeckten
Bergen umgeben, wird diese kleine Stadt auch als das ,,Ende
der Welt“ bezeichnet.

10.11.2021: Feuerland, Argentinien
Heute besuchen Sie den südlichsten Nationalpark der Welt – Feuerland. Sie erkunden diesen blühenden Park mit seinen dramatischen Landschaften aus Wäldern und Bergen. Im Nationalpark leben Guanacos, patagonische Füchse und Biber, aber auch viele Vogelarten wie Magellanspechte, Kondore und australische Sittiche. Am Nachmittag begrüßen wir Sie an Bord der OCEAN NOVA und Ihre Expedition entlang des Beagle-Kanals beginnt. Halten Sie Ausschau nach Pinguinen, die hier schwimmend beobachtet werden können!

11.11.2021: Auf See
Den heutigen Tag verbringen Sie, in Begleitung von zahlreichen Seevögeln, wie Sturmvögel, Eissturmvögel und Albatrosse, auf See. Mit etwas Glück können Sie auch  Wale in den umliegenden Gewässern beobachten. Unsere Polarexperten stimmen Sie mit Ihren Vorträgen auf die kommenden Tage ein.

12.11.2021: Westfalkland
Heute planen wir die westlichen Inseln des Falkland-Archipels zu erkunden. Bei entsprechenden Wetterverhältnissen landen wir auf Carcass Island, um nistende Magellan-Pinguine zusammen mit Austernfischern und der flugunfähigen Dampferente, die hier ihren ständigen Wohnsitz hat, zu beobachten. Weiterhin könnte eine Anlandung auf Saunders Island erfolgen, ein wahrer Pinguin-Hotspot: Hier befinden sich vier Pinguinarten, die allesamt nebeneinander nisten! Beobachten Sie im weißen Sandstrand Esels-, Fels-, König- und Magellan-Pinguine und auch dem schwarzbraunen Albatross können wir hier begegnen.

13.11.2021: Stanley, Ostfalkland
Mit Stanley erreichen Sie die Hauptstadt der Falklandinseln. Es erwarten Sie charmante Straßen mit kleinen Häusern und einem überschaubaren Hafen. Auch ein Besuch des berühmtem Philateliemuseum mit seiner beeindruckenden Sammlung historischer Briefmarken ist geplant.    

14.11. und 15.11.2021: Südlicher Ozean
Mit Kurs Südost überqueren wir die Antarktische Konvergenz und können einen dramatischen Temperaturabfall feststellen. Während zahlreicher Vorträge werden Sie auf die kommenden Tage in Südgeorgien eingestimmt und können von Deck aus Ausschau nach Walen, Robben und Pinguinen halten.

16.11. – 19.11.2021: Südgeorgien
Majestätische Berge, mächtige Gletscher und Strände voller Königspinguine begrüßen uns auf Südgeorgien, einem wahren Tierparadies! Wir kommen zu Beginn des Sommers an, wenn die Gipfel der dramatischen Bergketten noch schneebedeckt sind. Hunderttausende Pinguine begrüßen uns an Orten wie der St. Andrew’s Bay und der Salisbury Plain. Riesige Seeelefanten liegen an Sandstränden und zu dieser Jahreszeit können wir dramatische Herrschaftskämpfe innerhalb der Gruppe erleben. Die Insel beherbergt auch weitere Pinguinarten wie Makkaroni- und Eselspinguine und die verspielten und feurigen Pelzrobben sind hier auch zu finden. Historisch ist Südgeorgien ebenfalls sehr spannend: Nachdem Shackletons Schiff, die Endurance gesunken war, überquerte er den tückischen Ozean in einem offenen Rettungsboot, um die Inseln zu erreichen. Heute kann man in Grytviken Shackletons Grab besuchen und einer ehemaligen Walfangstation, in der sich heute ein charmantes kleines Museum befindet, einen Besuch abstatten.

20.11. – 22.11.2021: Auf See
Die kommenden Tage verbringen Sie auf See mit Kurs Antarktis! Während Sie spanneneden Vorträge lauschen können, werden Sie bald die ersten Eisberge von Bord aus entdecken.

23.11. – 26.11.2021: Die Südshetlandinseln und die Antarktische Halbinsel
Die kommenden Tage werden von den aktuellen Eis- und Wetterbedingungen bestimmt. Nachfolgend finden Sie Beispiele für Orte, die wir besuchen können:

Wir hoffen, auf Elephant Island an Land gehen zu gehen, wo wir einiges über die berühmten antarktischen Abenteuer von Sir Ernest Shackleton erfahren. Diese Insel war 1916 ein Zufluchtsort für Shackleton und seine Besatzung, nachdem sein Schiff vor mehr als 100 Jahren durch das Packeis im Weddellmeer zerstört worden war. Nach dem Verlust ihres Schiffes erreichten die Männer Elephant Island nach einer entsetzlichen Tortur auf treibenden Eisschollen. Sie errichteten ein Camp an einem Ort namens Point Wild, benannt nach Shackletons Kommandeur Frank Wild und jetzt die Heimat nistender Zügelpinguine. Wir werden einige Zeit zwischen den Südshetlandinseln vor der Antarktischen Halbinsel verbringen. Auf unseren Exkursionen zu einigen der Inseln, darunter King George, Half Moon, Barrientos oder Livingston, erwarten uns atemberaubende Tierbeobachtungen. Adélie-, Kinnriemen- und Eselspinguine gedeihen hier ebenso wie verschiedene Robbenarten. Hoffentlich haben wir auch Gelegenheit, die überflutete vulkanische Caldera von Deception Island zu besuchen. Entlang der Küste der Südshetlandinseln halten wir Ausschau nach Buckelwalen. Wir fahren weiter in Richtung Süden entlang der Antarktischen Halbinsel, wo immer noch große Teile der Buchten mit Packeis bedeckt sind. Wir beobachten, wie die erfahrenen Offiziere auf unserem eisverstärkten Schiff navigieren. Wir fahren durch Labyrinthe von Eisbergen, auf einigen finden sich beispielsweise Pinguine, die neugierig auf uns zurückblicken. Bei guten Eisbedingungen hoffen wir, den Antarktischen Kontinent in Hope Bay oder Paradise Harbour zu betreten. Die Kulisse hier, von den kolossalen Eisbergen bis zur scheinbar endlosen Eisdecke der Antarktis, ist wirklich atemberaubend!

27.11. und 28.11.2021: Drake Passage
Wenn wir diesen magischen Ort verlassen und die Drake Passage überqueren, nutzen wir die Zeit die letzten Tage Revue passieren zu lassen.

29.11.2021: Ushuaia -Buenos Aires
Am frühen Morgen erreichen wir Ushuaia und unsere Rückreise
beginnt mit einem Flug nach Buenos Aires. Empfang am
Flughafen in Buenos Aires und organisierter Transfer zum
Hotel. Übernachtung im Regal Pacific, Buenos Aires.

30.11.2020: Rückflug nach Europa
Transfer zum Flughafen von Buenos Aires und anschließend
Flug mit Lufthansa zurück nach Europa.

01.12.2020: Weiterflug zu Ihrem Heimatflughafen und
Ende Ihrer Reise.

Bitte beachten Sie:
Die von uns dargestellten Programmabläufe haben lediglich beispielhaften Charakter. Landgänge sind abhängig von den Wetter- und Eisverhältnissen vor Ort, daher müssen manchmal alternative Programmabläufe gewählt werden. Nur so kann sichergestellt werden, Ihnen das sichere Erlebnis einer größtmöglichen Vielfalt an Landschaften und Tierwelt zu bieten. Der Kapitän und / oder der Expeditionsleiter entscheiden über das endgültige Programm. Ein Tagesprogramm mit geplanten Aktivitäten wird Ihnen täglich zugestellt. Bitte denken Sie daran: Flexibilität ist entscheidend für den Erfolg von Expeditionsreisen.

“Auf den Spuren von Sir Ernest Shackleton”​
Falklandinseln, Südgeorgien und Antarktische Halbinsel
an Bord der OCEAN NOVA​
Dauer Kreuzfahrt: 20 Tage / 19 Nächte

Reisetermin:

07.11. – 01.12.2021 (ab / bis Ushuaia)

3-Bettkabine mit Fenster

€ 13.965,-

Doppelkabine mit Etagenbetten

€ 16.570,-

Doppelkabine mit unten stehenden Betten

€ 17.995,-

Doppelkabine zur Alleinbenutzung

€ 29.685,-

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Naturkreuzfahrt an Bord des Expeditionsschiffes OCEAN NOVA, wie im Reiseplan beschrieben
  • Fluganreise ab/bis Deutschland, Schweiz oder Österreich mit Lufthansa in Economy Class nach Buenos Aires und retour
  • Weiterflug von Buenos Aires nach Ushuaia mit Aerolines Argentina oder LAN Argentina in Economy Class und retour
  • jeweils 1 Übernachtung auf dem Hin- und Rückflug im Hotel Regal Pacific (4,5 Sterne) in Buenos Aires
  • 1 Übernachtung vor der Naturkreuzfahrt im Hotel in Ushuaia
  • Alle Mahlzeiten während der Kreuzfahrt
  • Wein, Bier, Saft und alkoholfreie Getränke zum Mittag- und Abendessen an Bord
  • Alle Landausflüge und Rundfahrten während der Kreuzfahrt
  • Vortragsprogramm mit renommierten Lektoren und kundige Führung durch erfahrene Expeditionsleiter und Guides
  • Alle Hafen- und anderen erforderlichen Steuern für das Kreuzfahrtprogramm
  • organisierte Transfers in Buenos Aires und in Ushuaia vom Flughafen zum Hotel
  • kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Alkoholische Getränke und Softdrinks ausserhalb der Mahlzeiten an Bord
  • Mahlzeiten (außer Frühstück) und Getränke bei der An- und Rückreise
  • Reiseversicherungen
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Hinweise:

  • Mindestteilnehmerzahl: 50 Personen, Absage bei Nichterreichen bis spätestens 2 Monate vor Leistungsbeginn.
  • Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetter- und Eisbedingungen. Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten.
  • Das Ausfüllen diverser Fragebögen ist vorgeschrieben.

Mobilitätshinweis:

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Karte Reiseverlauf

Überblick

  • Naturkreuzfahrt ab/ bis Ushuaia mit dem Expeditionsschiff OCEAN NOVA
  • Reisetermin: November 2021
  • Dauer der Naturkreuzfahrt: 20 Tage, 19 Nächte
  • Maximale Teilnehmerzahl: 78 Passagiere
  • Bordsprache: englisch
  • Buchung: als reine Naturkreuzfahrt oder inklusive Anreiseprogramm (Flüge, Hotels, Transfers)