Der Dreimastschoner REMBRANDT van RIJN

Naturkreuzfahrten mit dem Motorsegler REMBRANDT van RIJN zeichnen sich durch eine ganz besonderen Reisecharakter aus und bieten außergewöhnliche Möglichkeiten, die Naturwunder der Arktis zu erleben.
Eine kleine Gruppengröße und die Atmosphäre an Bord dieses stilvollen Motorseglers prägen in entscheidender Weise den Charakter dieser Naturkreuzfahrten.

Technische Daten:

  • Reederei: Oceanwide Expeditions
  • Flagge: Vanuatu
  • Baujahr: 1910
  • Umbau: 1994 und 2010
  • Passagiere max.: 33
  • Besatzung: 8 (+ 2 Guides)
  • Länge: 56 m
  • Breite: 7 m
  • Tiefgang: 2,50 m
  • Stromspannung: 220 V

Wissenswertes:

  • Zahlungsmittel an Bord: Euro

Im frühen letzten Jahrhundert erbaut, wurde die REMBRANDT van RIJN 1994 in den Niederlanden zu einem Dreimastschoner umgebaut. Bis 2001 kam das Segelschiff in der Arktis und auf den Galapagos- Inseln zum Einsatz. Nach einem weiteren Umbau bietet die REMBRANDT heute nach wie vor die Atmosphäre eines traditionellen Großseglers, wird aber auch hohen Sicherheitsanforderungen gerecht.
Mit einer Länge von 56 Metern und einer Breite von 7 Metern bietet die REMBRANDT van RIJN viel Raum für maximal 33 Passagiere. Alle 16 Doppelkabinen verfügen über ein integriertes Bad, Dusche und WC. 10 Kabinen haben ein Bullauge.
An Deck bietet der Dreimastschoner auch unter Segeln ideale Aussicht. Landgänge werden durch zwei Zodiacs ermöglicht. Das großzügige Restaurant bietet den Passagieren ausreichend Platz; die von der internationalen Küche täglich frisch zubereiteten drei Hauptmahlzeiten werden in Buffetform gereicht. Neben dem Restaurant verfügt das Schiff über eine separate Bar und einen Lesebereich.
Die Besatzung der REMBRANDT besteht aus sieben Personen, sowie zusätzlich dem Koch und zwei Reiseleitern.

Deckplan:

Weitere Schiffe