Schottische Inseln an Bord der Barkentine ATLANTIS

Diese 8-tägige Naturkreuzfahrt an Bord der Barkentine ATLANTIS führt Sie zu den beeindruckenden Inseln im Westen Schottlands. Es erwarten Sie schroffe Landschaften, einsame Buchten, idyllische Hafenstädte und Leuchttürme auf skurilen Felsformationen. Auf der Insel Mull werden Sie beispielsweise von bunten Häusern begrüßt, in Rum erwartet Sie ein einzigartiges Reservat für Hirsche, Wildziegen, Ponys, Seeadler und rund 120.000 nordischen Seevögeln. Und natürlich bekommen Sie während dieser Naturkreuzfahrt auch Gelegenheit die ein oder andere Whiskey Brennerei zu besuchen!

An Bord der ATLANTIS reisen Sie zusammen mit einer kleinen Gruppe in sehr stilvoller Atmosphäre. Von Deck aus bieten sich herrliche Möglichkeiten, um nach Meeressäugern Ausschau zu halten!

Der geplante Reiseverlauf

1.Tag: Ankunft in Glasgow, Transfer nach Oban

Transfer vom Flughafen in Glasgow zur Einschiffung in Oban. Die Besatzung an Bord der ATLANTUS heißt Sie herzlich willkommen! Während eines ausgiebigen Abendessens lernen Sie nun andere Mitreisende kennen und machen sich mit den Gepflogenheiten an Bord vertraut. 

2.- 3.Tag: Insel Mull und Tobermory

Nach einem gemeinsamen Frühstück verlassen wir Oban und machen uns auf den recht kurzen Weg zu Insel Mull. Wenn sie möchten können Sie aktiv beim Segeln mithelfen oder aber Sie halten Ausschau nach Meerestieren und seltenen Seeadlern. Die Insel Mull auf den Inneren Hebriden ist die dritte Insel in Westschottland. Wir segeln in der Nähe des wunderschön restaurierten Duart Castle. Nach einem Ausflug legen wir im Fischerdorf Tobermory mit seiner berühmten Whiskybrennerei, schönen Pubs, Restaurants und Geschäften an. Bunte Häuser befinden sich in der Nähe des Wassers und es gibt eine Reihe unabhängiger Geschäfte, darunter einen Schokoladenladen, eine Bäckerei, einen Kerzenmacher, einen Silberschmied, eine Kunstgalerie und einen Töpfer. Wir nehmen uns Zeit für einen Besuch in der Brennerei oder aber nutzen die schönen Wandermöglichkeiten.

4.- 6.Tag: über Rum nach Skye und Harris

Wir segeln nach Norden über die Small Isles. Alle vier Inseln Rum, Eigg, Muck und Canna liegen wie Perlen in einem Strand südlich der größeren Insel Skye. Rum ist die größte der vier kleinen Inseln (hier leben nur etwa 30 Menschen!) und gleichzeitig die spektakulärste Insel. Eine Art verkleinerte Version der Isle of Skye. Nachdem die Insel lange Zeit in Privatbesitz der Bulloughs, Textilmagnaten aus Lancashire, war, wurde sie 1957 an das Naturschutzamt verkauft. Seitdem dient sie als Reservat für Hirsche, Wildziegen, Ponys, Seeadler und rund 120.000 Nordische Sturmvögel. Mit Skye erreichen wir die größte Insel der Inneren Hebriden, die eine der eindrucksvollsten Landschaften der schottischen Westküste bietet. Hier gibt es hervorragende Wandermöglichkeiten. Die Insel verfügt über eine reiche Geschichte, von prähistorischen Orten bis hin zu geheimnisvollen Burgen. Unser drittes Ziel ist heute Harris. Otter, Robben, Wale und Delfine sind hier neben den Rehen auf der Insel, die man in fast der gesamten Region antreffen kann, Stammgäste. Je nach Wetter gehen wir spazieren, besuchen ein Schloss und kleine Häfen, trinken ein lokales Bier in der Kneipe oder besuchen eine Brennerei. 

7.Tag: Insel Harris

Die Insel Harris liegt südlich von Lewis, zwei Inseln, die oft zusammen erwähnt werden. Harris bietet eine spektakuläre Mischung aus schroffen Bergen, einsamen Stränden, kahlen Felsen und bunten Wiesen mit wilden Blumen. Ein toller Ort für einen schönen Spaziergang! Mit Tarbert erreichen wir eine kleine Hafenstadt mit einer besonderen Lage, versteckt auf einer schmalen Landzunge, die den Norden und Süden von Harris verbindet. Wir gehen hier an Land und besuchen die Isle of Harris Destillerie. Dann folgt die Überfahrt zum schottischen Festland. Mit Ullapool erreichen wir unser Endziel, wo morgen die Ausschiffung stattfindet.

8.Tag: Transfer nach Inverness

Nach dem Frühstück heißt es nun Abschied zu nehmen, um 8 Uhr morgens steht ein Transferbus bereit, der uns zum Flughafen von Inverness bringt.

Wichtiger Hinweis zum Segelprogramm: Das Schiff ist mit Segeln ausgestattet und diese werden bei guten Bedingungen (offene See, Wassertiefe, passende Windverhältnisse,Zeitverfügbarkeit) auch eingesetzt. Dieses ist aber nicht garantiert. Der Kapitän entscheidet über Einsatz der Segel oder des Motors. Es gibt keinen Anspruch auf die eine oder andere Antriebsmethode. Falls Segel zum Einsatz kommen, werden diese von der Crew bedient. Die Gäste folgen den Sicherheitsanweisungen der Mannschaft.

Die Barkentine ATLANTIS

Die Barkentine ATLANTIS wurde 1905 in einer Hamburger Werft als Feuerschiff gebaut – sie diente als Bake in der Elbmündung, da der Bau eines Leuchtturms nicht möglich war. Nach 70 Einsatzjahren wurde die ATLANTIS liebevoll zu einer Barkentine umgebaut und verfügt heute über 18 Doppelkabinen. Alle Kabinen sind mit zwei Einzelbetten und einer eigenen Dusche und Toilette, einer Zentralheizung und einer zentral geregelten Klimaanlage ausgestattet.

An Bord befindet sich eine geräumige Lounge, in der auch die Mahlzeiten serviert werden. Die stilvolle Bar und die eigene Hotelküche vervollkommnen den Komfort an Bord. Weiterhin verfügt die ATLANTIS über ein sehr stilvolles, großzügiges Deck, von wo aus Sie wunderbar nach Meeressäugern Ausschau halten können.

Wer möchte, darf an Bord aktiv mitsegeln. Eine Segelerfahrung ist nicht erforderlich. Wichtig ist aber zu wissen, dass die Segeln nur bei günstigem Wind und Wetter gehisst werden, ansonsten kommt der Motor zum Einsatz!

 Technische Daten:

  • Reederei: Tallship Company
  • Flagge: Niederlande
  • Baujahr/Umbau: 1905
  • Passagiere max.: 36
  • Länge: 57 m
  • Breite: 7,5 m
  • Tiefgang: 4,5 m

Decksplan:

„Schottische Inseln an Bord der ATLANTIS“

ab Oban/ bis Ullapool
Aufenthalt an Bord der Barketine: 8 Tage/ 7 Nächte
Schiff:
ATLANTIS
Termin
mit An-und Abreisetage

Preise pro Person in EURO
Unterbringung in einer Doppelkabine
mit privater Dusche / WC
07.06. – 14.06.20201.495,-

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Naturkreuzfahrt, wie beschrieben
  • Vollpension an Bord
  • englischsprachige Reiseleitung
  • Transfers vom Flughafen Glasgow zur Einschiffung nach Oban
  • Transfer nach der Ausschiffung von Ullapool nach Inverness
  • Kaffee und Tee
  • Reiseführer, Flughafensteuern.

Nicht im Reisepreis enthalten

  • An- und Abreiseprogramm ab/bis Deutschland, Österreich oder der Schweiz (Anmerkungen: Gerne bieten wir Ihnen diese Reise auch als Komplettprogramm, also inklusive der An- und Abreise zu tagesaktuellen Preisen an!)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Eintrittsgelder für Brennereien
  • Getränke (ausser Kaffee, Tee und Wasser)
  • Reiseversicherungen

Hinweise

  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen, Absage bei Nichterreichen bis spätestens 2 Monate vor Leistungsbeginn.
  • Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetter- und Eisbedingungen. Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten.
  • Das Ausfüllen diverser Fragebögen ist vorgeschrieben.
  • Mobilitätshinweis: Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Überblick

  • Naturkreuzfahrt an Bord der Barkentine ATLANTIS
  • Max. Anzahl Passagiere: 36
  • Bordsprache: englisch
  • Reisedauer Kreuzfahrt: 8 Tage/ 7 Nächte
  • Reiseroute Kreuzfahrt: ab Oban/ bis Ullapool