Ostgrönland – In den Scoresby Sund an Bord des Motorseglers REMBRANDT van RIJN

Ostgrönland - In den Scoresby Sund (mit dem Motorsegler REMBRANDT van RIJN)

Bei dieser Naturkreuzfahrt mit dem Großsegler REMBRANDT van RIJN erleben Sie den größten Fjord der Erde – den Scoresby Sund. Ein gewaltiges Fjordsystem – das sich von der Ostküste bis zu 300 Kilometer ins Landesinnere erstreckt. Das Fjordsystem umfaßt viele kleinere und einige große Inseln. Die Küstenlandschaften könnten abwechslungsreicher kaum sein – von sanft geschwungenen Tundralandschaften bis zu himmelwärts aufragenden Felswänden.

In die inneren Fjorde münden einige der größten Gletscherströme Grönlands und füllen die Fjorde beständig mit gleißend schimmernden Eisbergen. Von diesen erreichen einige gewaltige Ausmaße – mit hunderten von Metern Länge und beachtlichen Höhen. Und den bizarresten Formen und Farben.

Die Reise führt Sie vom Flughafen Nerlerit Inaat im äußeren Fjordbereich tief ins Innere des Fjordes – mit Landschaften am Rande der Eiskappe. Bei den Anlandungen stoßen Sie auf Moschusochsen, die die weiten, herbstlich bunt gefärbten Tundren auf der Suche nach Nahrung durchstreifen. Mit den Zodiacs nähern Sie sich Eisbergen und erreichen die Überreste von Inuit Siedlungen früherer Jahrhunderte. Schließlich besuchen Sie Ittoqqortoormiit – heute eine der abgelegensten Inuit-Siedlungen überhaupt – 800 Kilometer von der nächsten nennenswerten Siedlung entfernt.

Der geplante Reiseverlauf

1. Tag: Anreise zum Scoresby Sund und Einschiffen
Mit einem Charterflug fliegen Sie ab Reykjavik zum Scoresby Sund in Nordost–Grönland. Ankunft auf dem Flughafen von Nerlerit Inaat (Constable Pynt) und Einschiffen auf der REMBRANDT an RIJN.

2. Tag: Entlang der Volquart – Boons Küste
Wir kreuzen vor der stark vergletscherten Volquart-Boons-Küste. Je nach Situation vor Ort unternehmen wir eine Schlauchbootfahrt entlang einer der zahlreichen Gletscherzungen und können vielleicht am Måne -Gletscher oder in der Vikingebugt an Land gehen.

3. Tag: Danmarks Ø
Wir landen auf Danmarks Ø. Hier interessieren uns besonders die Überreste einer Inuit-Siedlung, die vor etwa 200 Jahren verlassen worden ist. Kreise aus Steinen, die sogenannten „Zeltringe“, deuten die Lage der ehemaligen Sommerbehausungen an. Fundamentreste von Winterhäusern sind in der Nähe eines kleinen Kaps zu sehen. Diese archäologischen Fundstellen befinden sich in überraschend gutem Zustand, so daß man auch heute noch die Eingänge und sogar “bärensichere Speisekammern” sowie einige Gräber ausmachen kann.

4. und 5. Tag: Im Røde Fjord
Wir setzen unsere Fahrt durch die schönen Fjorde im Westen fort, die mit Eisbergen übersäht sind. Wir versuchen, auf Røde Ø anzulanden. Dort sieht man schöne Sandsteinformationen mit Blick auf kontrastreiche blaue Eisberge im Hintergrund. Wenn die Eisverhältnisse es erlauben, dann werden wir versuchen, in den Røde Fjord zu navigieren. Es ist eine fantastisch abwechslungsreiche Landschaft mit roten sedimentären Gesteinen, die das atemberaubende Landschaftsbild abrunden. Wir planen einen Spaziergang in der herbstlichen Vegetation zu unternehmen, mit guten Chancen Moschusochsen zu sehen und garantiert wunderschönen Aussichten.

6. Tag: Kap Hofmann Halvø
Heute landen wir auf der Kap Hofmann Halvø an. Hier weiden oft Moschusochsen. Auch Alpenschneehühner und Eistaucher können wir hier finden. Die Landschaft ist wunderschön, besonders, wenn sich das Laub von Zwergweide und Zwergbirke im Herbst verfärbt. Auch die arktischen Beeren wie Heide- oder Krähenbeere tragen mit satten Farben zu einem pittoresken Bild bei. Abends geht unsere Fahrt weiter durch den Fjord Richtung Scoresby Land.

7. Tag: Durch den Ø Fjord
Wir steuern durch einen der spektakulärsten Fjorde der Welt. Der Ø Fjord ist fast 40 Kilometer lang, nur wenige Kilometer breit und auf beiden Seiten von bis zu 2000 Meter hohen Bergen umrahmt. Große Eisberge treiben durch den Fjord, da die Wassertiefe hier mehr als 1000 Meter erreicht. Wir laufen den Jyttehavn auf den Bjørneøer (Bären Inseln) an und planen hier am späten Nachmittag eine Anlandung.

8. Tag: Am Südkap
Auf dem Weg zum Südkap im Scoresby Land treffen wir am Eingang des nach Westen abzweigenden Nordwestfjordes auf gigantische Eisberge. Einige sind mit Sicherheit über 100 Meter hoch und mehr als einen Kilometer lang. Da der Fjord selbst nur etwa 400 Meter tief ist, sind viele der Eisgiganten hier auf Grund gelaufen. Wir gehen in der Nähe vom Sydkap an Land, um die Überreste eines Winterdorfs der Thulekultur zu besichtigen. Bis zu zwanzig Menschen fanden in diesen winzigen Behausungen Unterschlupf. Sie lebten vom Fang des Grönlandwals und benutzten die Walknochen als Dachbalken.

9. Tag: Ittoqqortoormiit
Wir besuchen Ittoqqortoormiit, die größte Siedlung am Scoresbysund mit etwa 400 Einwohnern. Auf dem Postamt können Sie Briefmarken für Ihre Postkarten kaufen. Schlendern Sie durchs Dorf: Vor den bunt gestrichenen Holzhäusern schlafen Schlittenhunde und hängen die Felle von Robben, Moschusochsen und Eisbären zum Trocknen.

10. Tag: Jameson Land
Wir landen an der Südküste von Jameson Land nahe Kap Stewart an einer Lagune an. Hier sammeln sich Watvögel und Gänse für ihre herbstliche Migration. Die Landschaft ist sehr lieblich. Moschusochsen und Halsbandlemminge schaffen es, vom kargen Pflanzenwuchs dieser Tundra zu leben.

Tiefer im Hurry Inlet unternehmen wir am Fjordende einen Spaziergang zu einem der Flüsse, die hier in den Fjord münden. Je nach den Bedingungen planen wir in der Nähe von Hareelv auf den J. P. Kochs Fjeld aufzusteigen. Die Nacht verbringen wir vor Anker unweit von Constable Pynt.

11. Tag: Ausschiffen und Rückflug nach Island.
Wir verlassen die REMBRANDT van RIJN nahe beim Flugplatz von Nerlerit Inaat (Constable Pynt). Rückflug mit einem Charter-Flug nach Reykjavik

Anmerkung:
Hier wiedergegeben haben wir den geplanten Verlauf der Naturkreuzfahrt. Entscheidenden Einfluss für den tatsächlichen Ablauf haben die lokalen Wetterverhältnisse zum Zeitpunkt der Reise. Wie bei allen Naturkreuzfahrten (insbesondere in arktischen Gewässern) werden Route und Anlandungen von den Wetter- und Eisbedingungen beeinflusst; Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind daher ausdrücklich vorbehalten.

Der Dreimastschoner REMBRANDT van RIJN

Naturkreuzfahrten mit dem Motorsegler REMBRANDT van RIJN zeichnen sich durch eine ganz besonderen Reisecharakter aus und bieten außergewöhnliche Möglichkeiten, die Naturwunder der Arktis zu erleben.
Eine kleine Gruppengröße und die Atmosphäre an Bord dieses stilvollen Motorseglers prägen in entscheidender Weise den Charakter dieser Naturkreuzfahrten.

Technische Daten:

  • Reederei: Oceanwide Expeditions
  • Flagge: Vanuatu
  • Baujahr: 1910
  • Umbau: 1994 und 2010
  • Passagiere max.: 33
  • Besatzung: 8 (+ 2 Guides)
  • Länge: 56 m
  • Breite: 7 m
  • Tiefgang: 2,50 m
  • Stromspannung: 220 V

Wissenswertes:

  • Zahlungsmittel an Bord: Euro

Im frühen letzten Jahrhundert erbaut, wurde die REMBRANDT van RIJN 1994 in den Niederlanden zu einem Dreimastschoner umgebaut. Bis 2001 kam das Segelschiff in der Arktis und auf den Galapagos- Inseln zum Einsatz. Nach einem weiteren Umbau bietet die REMBRANDT heute nach wie vor die Atmosphäre eines traditionellen Großseglers, wird aber auch hohen Sicherheitsanforderungen gerecht.
Mit einer Länge von 56 Metern und einer Breite von 7 Metern bietet die REMBRANDT van RIJN viel Raum für maximal 33 Passagiere. Alle 16 Doppelkabinen verfügen über ein integriertes Bad, Dusche und WC. 10 Kabinen haben ein Bullauge.
An Deck bietet der Dreimastschoner auch unter Segeln ideale Aussicht. Landgänge werden durch zwei Zodiacs ermöglicht. Das großzügige Restaurant bietet den Passagieren ausreichend Platz; die von der internationalen Küche täglich frisch zubereiteten drei Hauptmahlzeiten werden in Buffetform gereicht. Neben dem Restaurant verfügt das Schiff über eine separate Bar und einen Lesebereich.
Die Besatzung der REMBRANDT besteht aus sieben Personen, sowie zusätzlich dem Koch und zwei Reiseleitern.

Deckplan:

Ostgrönland – Scoresbysund (RVR 26-18)
ab / bis Deutschland, Schweiz oder Österreich
mit dem Segelschiff „REMBRANDT van RIJN „
13 Tage/ 12 Nächte (Kreuzfahrt: 11 Tage / 10 Nächte)
SchiffReisetermin
mit An-und Abreisetagen
Preise pro Person in EURO
Dreibettkabine mit BullaugeDoppelkabine InnenDoppelkabine mit Bullauge
REMBRANDT van RIJN14.08- 26.08.18€ 5.295,-€ 5.565,-€ 5.995,-

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Kreuzfahrt an Bord des Expeditionsschiffes REMBRANDT VAN RIJN, wie im Reiseplan beschrieben
  • Linienflug ab/bis Deutschland, Schweiz oder Österreich nach Keflavik (Island) und retour in Economy Class
  • Transfer vom Flughafen Keflavik nach Reykjavik bzw. von Reykjavik zum Flughafen Keflavik (für den Rückflug)
  • Charterflüge nach und von Grönland (von Reykjavik nach Constable Point und zurück)
  • 2 Übernachtungen in Reykjavik bei der Hin- und Rückreise
  • Vollpension an Bord
  • Landgänge mit Schlauchbooten, deutsch- und englischsprachige (bilinguale) Reiseleitung
  • Reiseführer, Flughafensteuern.

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Getränke (ausser Kaffee, Tee und Wasser) und Mahlzeiten bei der Anreise (außer Frühstück in Reykjavik)
  • Reiseversicherungen

Hinweise

  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen, Absage bei Nichterreichen bis spätestens 2 Monate vor Leistungsbeginn.
  • Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetter- und Eisbedingungen. Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten.
  • Das Ausfüllen diverser Fragebögen ist vorgeschrieben.
  • Mobilitätshinweis: Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Karte Reiseverlauf

Überblick

  • Naturkreuzfahrt an Bord des Motorseglers REMBRANDT van RIJN
  • Reisetermin:
    14.08.- 26.08.2018
    (inklusive je einer Hotelübernachtung bei der An- und Rückreise in Reykjavik
  • Max. Anzahl Passagiere: 33
  • Bordsprache: Deutsch / Englisch (bilingual)
  • Reisedauer Kreuzfahrt: 11 Tage / 10 Nächte
  • Reiseroute Kreuzfahrt: ab / bis Nerlerit Inaat (Constable Point – Grönland)
  • Buchungscode: RVR 26