"Mayas, Jaguare und Korallen"(Sonderreise Yucatan, Belize & Tikal)

Mayas, Jaguare und Korallen – die Halbinsel Yucatan intensiv erleben.

Die Halbinsel Yucatan – zwischen Golf von Mexiko und karibischem Meer gelegen –  war über Jahrhunderte der Schauplatz des Kommens und Gehens indianischer Großreiche. Vom tropischen Urwald überwuchert und bisher nur in Teilen freigelegt, finden sich vielerorts beeindruckende Zeugnisse indianischer Hochkulturen.

Neben den Spuren vergangener Hochkulturen bietet die Region als weitere Highlights artenreiche Tropenwälder, traumhafte Küstenlandschaften und wunderschöne Kolonialstädte.

Die 16 tägige Rundreise möchte den Teilnehmern die Schönheit und den Abwechslungsreichtum der Region nahebringen. Deutschsprachig geführt und in kleiner Gruppe erleben Sie großartige Mayametropolen und bekommen auch einen Eindruck vom heutigen Leben der Nachfahren der Maya (wie auch späterer Zuwanderer). Vielfalt zeichnet die Natur und die Landschaft aus – von traumhaft schönen Korallenriffen über üppige tropische Feuchtwälder bis hin zu geheimnisvollen Höhlen und artenreichen Lagunen.

Die Teilnehmer erwartet ein Fest für die Sinne – auf einer spannenden Reise durch Vergangenheit und Gegenwart.

Der geplante Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Cancun (Mexiko)
Sie reisen mit einer Fluggesellschaft Ihrer Wahl nach Cancun auf der Halbinsel Yucatan.
Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel in Cancun.
Übernachtung im Hotel Adhara 4*, Zimmertyp Standard.
Inkludierte Mahlzeit: Abendessen

2. Tag: Cancun – Ek Balam & Cenote Xcanche – Valladolid – Chichen Itza (ca. 260 km)
Am Morgen werden Sie von Ihrem Reiseleiter am Hotel abgeholt und starten zu Ihrer Rundreise. Erstes Ziel ist heute die faszinierenden Ausgrabungsstätte von Ek Balam. Eindrucksvoll ist die Akropolis mit einer Basislänge von 160 Meter und der darauf erbauten massiven Pyramide mit sehr gut erhaltenen Fresken und Götterabbildungen aus Stuck. Anschließend Dschungelspaziergang zur schönen Cenote Xcanche mit kristallklarem Wasser. Fahrt zur Kolonialstadt Valladolid. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch das historische Zentrum besuchen wir den Hauptplatz und den schönen San Bernardino Konvent. Am späten Nachmittag Ankunft in Chichen Itza.
Übernachtung im Hotel Mayaland Chichen 4*, Zimmertyp Standard
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

3. Tag: Chichen Itza – Cenote Yokdzonot – Merida (ca. 120 km)
Am Morgen besichtigen wir früh (und vor Ankunft der Tagesausflügler aus Cancun) die archäologische Zone in Chichen Itza. Die durch den Einfluss der Tolteken aus Zentralmexiko weiter entwickelte Kultur der Maya kommt in Chichén-Itzá in ihrem ganzen Glanz zum Ausdruck. Alleine in dieser Ruinenanlage könnte man mehrere Tage verbringen. Von den vielen verschütteten und vom Urwald überwucherten Bauwerken sind bis heute knapp 30 freigelegt und restauriert worden. Die frühesten stammen aus der Blütezeit der klassischen Periode um 600 n. Chr., doch die meisten wurden von den Tolteken errichtet bzw. erweitert. El Castillo, das beeindruckendste Gebäude mit einer Höhe von 30 Metern, beschert einen herrlichen Blick weit über die Anlage hinaus bis zum Horizont. Beeindruckend ist auch der größte Ballspielplatz in Yucatán. „El Caracol“ erinnert an ein Schneckenhaus und wurde bereits 1842 vom Forscher Frederick Catherwood entdeckt.
Nach der Besichtigung gönnen wir uns ein erfrischendes Bad in der naheliegenden Cenote Yokdzonot.
Weiterfahrt in die „Weiße Stadt“ Mérida.
Übernachtung Hotel Gran Real Yucatan 4*, Zimmertyp Deluxe
Inkludierte Mahlzeit: Frühstück

4. Tag: Stadtbesichtigung Merida – Ausflug Celestun – Merida (ca. 100 km)
Stadtbesichtigung Mérida.
Zu den schönsten Gebäuden gehören die riesige Kathedrale, der Bischofssitz, der Palacio Municipal und die Casa de Montejo, das Wohnhaus des Stadtgründers mit dem figurengeschmückten Portal. Überall in der Stadt ist der architektonische Einfluss Spaniens und Frankreichs spürbar. So dienten beispielsweise die Champs-Elysees als Vorbild für den Boulevard Paseo de Montejo. Nicht fehlen darf ein Besuch des farbenfrohen Marktes.
Anschließend Fahrt zum Fischerdorf Celestun am Golf von Mexiko. Hier erkunden wir bei einer Bootsfahrt ein Mangrovengebiet und beobachten eine Kolonie von Flamingos. Anschließend Rückfahrt und Abend zur freien Verfügung in Merida.
Übernachtung Hotel Gran Real Yucatan 4*, Zimmertyp Deluxe
Inkludierte Mahlzeit: Frühstück

5. Tag: Merida – Hacienda Sotuta de Peon – Uxmal – Campeche (ca. 180 km)
Am Morgen Fahrt zur „Working Hacienda“ Sotuta de Peon. Mit viel Liebe zum Detail wurde diese Sisal Hacienda aus dem 18. Jahrhundert restauriert und zu neuem Leben erweckt. Sie können miterleben, wie eine Henequen Hacienda in der goldenen Epoche des Sisalbooms funktionierte. Sie erleben die verschiedenen Prozesse der Henequen-Verarbeitung, von der Fiber der Agavenpflanze bis zum Endprodukt. Mit einem Pferdewagen fahren Sie durch weitflächige Agavenplantagen und besuchen ein typisches Maya Haus. Unterwegs gelangen wir zu einer fantastisch schönen Cenote, wo Sie ein erfrischendes Bad im kristallklaren Wasser nehmen können.
Am nächsten Ziel Uxmal tauchen Sie ein in die Geschichte der spätklassischen Maya-Epoche. Erleben Sie den Puuc-Stil in einer der interessantesten Ruinenanlagen der Welt. Beeindruckend sind die wunderschön verzierten Fassaden, riesigen Terrassen und Plätze. Anschließend Fahrt auf einsamen Landstraßen zur kolonialen Hafenstadt Campeche.
Übernachtung Hotel Castelmar 4*, Zimmertyp Superior
Inkludierte Mahlzeit: Frühstück

6. Tag: Campeche – Palenque (ca. 360 km)
Am Morgen Stadtrundgang durch das historische Zentrum der 1540 von den Spaniern gegründeten Stadt. Innerhalb des Festungsgürtels von Campeche liegen schöne und liebevoll restaurierte Kolonialgebäude. Wir besichtigen die Kathedrale La Concepcíon und überqueren das „Herz“ der Stadt, den kleinen Zocalo Parque Principal. Entlang der Golfküste Mexikos geht es weiter nach Palenque. Unterwegs machen wir einen kurzen Stopp am türkisfarbenen Golf von Mexiko.
Übernachtung Hotel Chan Kah Resort 4*, Zimmertyp Casita
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

7. Tag: Palenque – Camp Lacandones (ca. 160 km)
Palenque liegt wunderschön am Fuße der dicht bewaldeten Berge von Chiapas und ist ein ganz besonderes Erlebnis. Um 300 v. Chr. gegründet, stand Palenque im 7. und 8. Jh. n. Chr. in voller Blüte. Alle heute noch zu sehenden Gebäude stammen aus dieser Periode. Palenque war eine der ersten Stätten der klassischen Mayaperiode, die aus bisher ungeklärten Gründen aufgegeben wurde. Der „Tempel der Inschriften“ beeindruckt mit mehr als 620 Hieroglyphen und erzählt die Geschichte des Mayakönigs Pacals ab dem Zeitpunkt seiner Thronbesteigung im Jahre 615 n. Chr. Fast 70 Jahre lenkte der mit 12 Jahren Gekrönte die Geschicke Palenques. Die Entdeckung seines Grabes war eine der großen archäologischen Sensationen.
Nachmittags Fahrt zum mitten im Dschungel gelegenen Wasserfall Welib Ha, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Weiterfahrt in die Selva Lacandona zu einem Maya Dorf, wo wir heute übernachten.
Übernachtung Hotel Campamento Lacandones 2*, Zimmertyp Cabaña
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

8. Tag: Selva Lacandona – Yaxchilan – Flores (ca. 170 km)
Nach dem Frühstück unternehmen wir mit einem einheimischen Lacandonen Führer eine Wanderung  in den Regenwald (ca. 2,5 h) – zu einem Maya-Tempel mitten im dichten Dschungel. Betörend ist die exotische Fauna und Flora des Regenwaldes. Anschließend geht es zu einem kleinen Wasserfall, wo Sie ein Bad nehmen können. Transfer zum Grenzfluss Usumacinta und Bootsfahrt nach Yaxchilan, einer wenig besuchten Maya-Stätte mitten im Regenwald. Yaxchilán liegt in einer Flussschleife des Rio Usumacinta unweit der Grenze zwischen Mexiko und Guatemala. Fantastisch sind die gut erhaltenen Stelen und Türstürze. Per Boot erreichen wir den Weiler Bethel in Guatemala, wo ein Kleinbus auf uns wartet und uns nach Flores befördert.
Übernachtung Hotel Ramada Flores 4* (Februar) bzw. Casona del Lago 3,5* (November),
Zimmertyp: jeweils Standard
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

9. Tag: Flores – Tikal – Flores (ca. 90 km)

Wir besuchen die berühmte Mayastätte Tikal, mitten im tropischen Regenwald des Petén gelegen. Dieses archäologische Juwel zählt zu den wichtigsten und beeindruckendsten Maya-Stätten und war ehemals von über 100.000 Maya bewohnt. Nach Meinung der Archäologen lag die Blütezeit Tikals zwischen 100 – 900 n. Chr. Das einstige Stadtgebiet soll eine Fläche von ca. 125 qkm umfasst haben, allein auf dem heutigen Ausgrabungsgebiet von 16 qkm finden sich über 3.000 Strukturen! Nach einer Führung durch die interessantesten Teile der Anlage, wie Komplex “Q”, Nord- und Zentralakropolis, Zentralplatz, Tempel IV und “Mundo Perdido” kehren wir zum Mittagessen ein. Nach dieser erholsamen Pause besichtigen wir das Sylvanus G. Morley Museum. Anschließend Rückfahrt nach Flores und Stadtbummel durch das Städtchen Flores, das auf einer Insel liegt. Transfer zum Hotel. Übernachtung Hotel Ramada Flores 4* (Februar) bzw. Casona del Lago 3,5* (November),
Zimmertyp: jeweils Standard
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

10. Tag: Flores – Yaxha – Xunantunich – San Ignacio (ca. 115 km)
Am Vormittag besuchen wir die Mayastätte Yaxhá. Die ausgedehnte Maya-Stadt liegt auf einem Höhenzug über der gleichnamigen Lagune. Yaxhá, was in der Mayasprache so viel wie „Grünes Wasser“ bedeutet, ist einer der größten Maya-Orte, der im Tieflanddschungel des Petén entdeckt wurde. Von der Spitze der Struktur 216 hat man einen eindrucksvollen Ausblick über das Dschungeldach. Nach dem Rundgang fahren wir zur Grenzstation Melchor de Mencos. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten für Belize kurze Fahrt zur Maya-Stätte Xunantunich. Xunantunich’s Hauptattraktion ist die hochaufragende Pyramide A6 (40 Meter). Bemerkenswert sind das an der Pyramide rekonstruierte Stuckfries auf der Ostseite und die neue Friesreplik auf der Westseite. Anschließend Transfer zum Hotel in San Ignacio.
Übernachtung Hotel Cahal Pech Village 3.5*, Zimmertyp Junior Suite
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

11. Tag: San Ignacio – Green Iguana Farm – Nationalparks Blue Hole & Bocawina (ca. 150 km)
Erstes Ziel ist heute das „Green Iguana Conservation Project.
Der Besuch vermittelt Geschichte und Vision des Projekts und bringt Besuchern diese faszinierenden Kreaturen mit viel Information und Interaktion näher. Sie können die Grünen Leguane streicheln, füttern oder sogar adoptieren! Bei einer kurzen Wanderung über Dschungelpfade erleben Sie eine Vielzahl von typischen Regenwald Pflanzen.
Weiterfahrt auf dem idyllischen Hummingbird Highway zum gewaltigen Höhlensystem St. Hermann’s Cave. Begehen Sie die Unterwelt der Mayas und entdecken Sie Stalagmiten und Stalagtiten sowie riesige Kavernen, die wie Kathedralen erscheinen. Hier stoßen Sie auf Keramikgefässe und Töpfe, die von den Mayas für Zeremonien verwendet wurden. Anschliessend können Sie in der tiefblauen Cenote Blue Hole ein erfrischendes Bad nehmen. Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft beim Bocawina Mayflower National Park.
Übernachtung Hotel Bocawina Rainforest Lodge 3.5*, Zimmertyp Maya Zimmer
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

12. Tag: Nationalpark Bocawina Mayflorer
Dieser Nationalpark umfasst ca. 7000 Hektar von dichtem tropischen Urwald. Bis heute wurden 3 Maya Kultstätten entdeckt, die größte liegt gleich vis a vis des Besucherzentrums. Im Nationalpark wurden mehr als 240 verschiedene Vogelarten gesichtet (darunter Tukane, Papageien und Aras) sowie eine große Zahl an Säugetierarten (wie z. B. Ameisenbären, Brüllaffen, Jaguare und Tapire).
Wir unternehmen eine Wanderung zu 3 verschiedenen Wasserfällen. Die WasserfälleBocawina“ und „Three Sisters“ sind relativ leicht erreichbar, aber der Weg zum spektakulären „Antelope“ Wasserfall ist ein steiler Dschungelpfad. Dafür wird man durch ein herrliches Bad in einem Felsenpool hoch über dem Wasserfall entschädigt. Optional können Sie sich am Nachmittag aktiv beim „Zip lining“ und / oder „Rappeling“ erleben.
Übernachtung Hotel Bocawina Rainforest Lodge 3.5*, Zimmertyp Maya Zimmer
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück; Mittagessen und Abendessen

13. Tag: NP Bocawina Mayflorer – South Water Caye – Belize City (ca. 190 km)
Nach dem Frühstück Transfer zum Garifuna Küstenort Hopkins. Ab hier fahren wir mit einem Boot zur Bounty Insel South Water Caye, einer wunderschönen Koralleninsel direkt am zweitgrößten Barrier Reef.
Beim Schnorcheln im glasklaren Wasser können Sie die exotische Unterwasserwelt erleben – mit farbenprächtigen Tropenfischen und Meeresschildkröten. Genießen Sie anschließend eine Siesta in der Hängematte und lassen Sie die Seele baumeln! Nachmittags Rückfahrt nach Hopkins und Landtransfer nach Belize City.
Übernachtung Hotel Biltmore Plaza Lodge 4*, Zimmertyp Standard
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

14. Tag: Belize City – Grenzübertritt – Bacalar (ca. 200 km)
Sie erkunden am Morgen Belize City. Die größte Stadt und Haupthafen von Belize (früher Britisch-Honduras) hat rund 70.000 Einwohner. Die Belize Bridge im Stadtkern wurde 1923 errichtet und ist eine der wenigen Drehbrücken in der Welt, die immer noch in Betrieb ist.
Das Fort George Viertel birgt einige Sehenswürdigkeiten Belize Citys wie z.B. das koloniale Rathaus, die Queen Street Baptist Church, die alte US-Botschaft sowie den Leuchtturm am Fort George Hafen. Anschließend Weiterfahrt zur Grenze und nach dem Grenzübertritt nach Mexiko kurzer Transfer nach Bacalar. Möglichkeit zum Baden in der tiefblauen Cenote Azul. Weiter zum Pueblo Magico Bacalar an der „Lagune der Sieben Farben“. Die Lagune ist durch den Zusammenschluss von sieben Cenotes entstanden. Aufgrund der unterschiedlichen Farben der Wasserfläche wird der See auch als Lagune der sieben Farben bezeichnet. Stadtrundgang in Bacalar mit Besuch des kleinen Piratenmuseums im Spanischen Fort. Anschließend Transfer zum ökologisch geführten und direkt an der Lagune gelegenen Hotel.
Übernachtung Hotel Eco Tucan Bacalar 3*, Zimmertyp Cabaña
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

15. Tag: Bacalar – Tulum – Riviera Maya (ca. 320 km)
Optional: Möglichkeit zu einer Kajaktour bei Sonnenaufgang auf der Lagune von Bacalar.
Am Morgen Fahrt nach Tulum. Anders als alle anderen Maya-Stätten liegt Tulum direkt am Meer. Die bekanntesten Gebäude sind neben dem sogenannten „Schloss“ der „Tempel des Herabsteigenden Gottes“, der „Tempel des Windes“ und der Freskentempel. Die innere Stadt wird von einer zum Meer hin offenen Stadtmauer umkleidet, an deren Nordwest- und Südwestecken Wachtürme stehen. Anschließend Transfer zum Strandhotel in Akumal.
Übernachtung Hotel Club Akumal Caribe 4*, Zimmertyp Ocean View
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

16. Tag: Riviera Maya – Flughafen Cancun (ca. 100 km)
Geniessen Sie am Vormittag die schneeweißen Strände von Akumal und nehmen Sie ein Bad im karibischen Meer. Für einen Aufpreis haben Sie Gelegenheit zum Schnorcheln am naheliegenden Riff, wo man Meeresschildkröten beobachten kann.
Am Nachmittag Transfer zum Internationalen Flughafen in Cancun, von dem Sie am Abend die Heimreise antreten können.
Inkludierte Mahlzeit: Frühstück

(Alternativ können Sie natürlich auch einige weitere Strandtage an der wunderschönen Riviera Maya verbringen. Wir beraten Sie gerne bei der Hotelauswahl und unterbreiten Ihnen ein Angebot).

Reisetermine: ab / bis Cancun

  • 09.02. – 24.02.2019
  • 07.11. – 22.11.2019

Reisepreise (gültig bis zum 7.11.2019)

Reisepreis pro Person (im Doppelzimmer): € 3.480,-

Zuschlag Einnzelzimmer: € 720,-

Anmerkung: Der genannte Reisepreis gilt bei Teilnahme von mindestens 6 Personen.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Rundreise wie im Programm beschrieben im klimatisierten Kleinbus bzw. Microbus Mercedes Sprinter
  • 15 Übernachtungen in den angegebenen Hotels und Zimmerkategorien mit Dusche/Bad & WC
  • Tägliches Frühstück und weitere Mahlzeiten wie aufgeführt
  • Durchgehend deutschsprachige Reiseleitung von Tag 2 – 15
  • Unbegleitete Flughafentransfer (Cancun)
  • Bootsausflüge wie angegeben
  • Alle Eintritte und Gebühren während der Rundreise

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Flüge ab/bis Deutschland, Schweiz oder Österreich
  • Nicht als inkludiert aufgeführte Mahlzeiten
  • Ausreisesteuern und Grenzgebühren (z.Zt. ca. USD 25 pro Person)
  • Visum für Belize (Pflicht für Schweizer Staatsbürger)
  • Trinkgelder, Getränke und persönliche Ausgaben

Anmerkung:

  • Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen, Absage bei Nichterreichen bis spätestens 28 Tage vor Leistungsbeginn
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • Mobilitätshinweis: Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Überblick:

  • Deutschsprachig geführte Kleingruppenreise
  • 16 Tage / 15 Nächte
  • Reisezeit: Februar und November 2019
  • Reisetermine:
  • 09.02. – 24.02.2019
  • 07.11. – 22.11.2019
  • Ab / bis Cancún (Riviera Maya)
  • Garantierte Durchführung ab Teilnahme von 6 Personen; Absage bei Nichterreichen bis spätestens 28 Tage vor Leistungsbeginn
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

  • Mobilitätshinweis: Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.