Inselhüpfen Galápagos – Auf Darwins Spuren

Inselhüpfen Galápagos - Auf Darwins Spuren

Erleben Sie die Galapagos Inseln mit einer geführten Kleingruppenreise – und genießen Sie den Komfort von Übernachtungen in schön gelegenen Hotels.

Bei dieser Rundreise besuchen Sie die Inseln Santa Cruz, Floreana und Isabela (und bei einem optionalen Anschlußprogramm noch die Inseln Bartolomé und Seymour Norte). Täglich unternehmen Sie geführte Ausflüge und haben dabei auch viel Gelegenheit, zu schwimmen und zu schnorcheln (und werden feststellen, dass die Unterwasserwelt von Galapagos nicht minder faszinierend ist wie die zoologischen „Wunder“ auf dem festen Boden der Inseln). Ein Höhepunkt dieses Programms ist (neben der einzigartigen Tierwelt) die Exkursion zum riesigen Krater des Vulkans Sierra Negra auf der Insel Isabela – einem der größten Vulkankrater der Erde.

Optional besteht die Möglichkeit, dieses 6 tägige Programm mit einem 2-tägigen Anschlußprogramm zu ergänzen. Dabei unternehmen Sie zwei Tagesausflüge mit Booten zu den unbewohnten Inseln Bartolome und Seymour Norte.

Anmerkung: Die Besonderheit dieses Programms ist die Durchführung in einer geschlossenen Kleingruppe. Die Gruppe wird von einem qualifizierten Guide englischsprachig (oder deutschsprachig) geführt und auch die Bootstransfers zwischen den Inseln finden als exklusive Privatboottransfers nur für die Kleingruppe statt (also nicht mit öffentlichen Schnellbooten).

Lediglich beim optionalen Anschlußprogramm werden die Tagesbootsausflüge zusammen mit anderen Reisenden durchgeführt (d.h. nicht ausschließlich mit den Teilnehmern des Hauptprogramms).

Dieses Programm richtet sich an Reisende, die Galapagos intensiv erleben wollen, ohne an Bord von Schiffen übernachten zu müssen. Diese Reiseform bietet mehr Gelegenheit zu individuellen Aktivitäten – und ist damit ideal für Fotographen und Naturfreunde, die Galapagos ohne die Einschränkungen einer Schiffsreise (mit Übernachtungen auf dem Expeditionsschiff) erleben möchten.

Der geplante Reiseverlauf

1. Tag (Sonntag): Anreise – Baltra – Santa Cruz
Am Morgen fliegen Sie von Quito oder Guayaquil auf die Galapagos Inseln. Bei Ihrer Ankunft auf der Insel Baltra werden Sie von Ihrem Guide erwartet.
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den schmalen Itabaca Kanal, der die Insel Baltra von der großen Insel Santa Cruz trennt. Mit einem kurzen Bootstransfer überqueren Sie den Meeresarm und setzen Ihre Fahrt dann auf der Insel Santa Cruz fort. Erstes Ziel ist hier das Hochland der Insel – wo heute schon ein Highlight eines jeden Galapagos Besuchs auf dem Programm steht: Die Beobachtung von Riesenschildkröten im Freiland.
Mehrere Tausend der großen Landschildkröten bevölkern das Hochland von Santa Cruz und insbesondere am Rand des Schildkröten-Schutzgebietes „El Chato“ lassen sich die Tiere in der Regel gut beobachten. Sie besuchen ehemals landwirtschaftlich genutzte Flächen, wo die reichlich vorhandene Nahrung und insbesondere einige kleinere Tümpel eine magische Anziehungskraft auf die Schildkröten ausüben. Manchmal liegen bis zu 10 der riesigen Tiere dichtgedrängt in den flachen Teichen und geniessen ihr Bad. Natürlich bieten sich hier beste Gelegenheiten zum Fotografieren und Sie können die Tiere in Ruhe beobachten.
Anschließend nehmen Sie das Mittagessen ein und fahren dann weiter nach Puerto Ayora, wo Sie Ihre Unterkunft beziehen.
Am Nachmittag können Sie sich von der Anreise erholen. Natürlich bietet sich eine Erkundung von Puerto Ayora an – mit seinen schönen kleinen Geschäften und Bars. Oder Sie erkunden bereits ein wenig die Umgebung des Ortes – mit schönen Stränden.

2. Tag (Montag): Santa Cruz – Bootstransfer – Floreana
Am Morgen verlassen Sie die Insel Santa Cruz und schiffen sich im Hafen von Puerto Ayora für den Transfer mit Ihrem Exkusionsboot zur Insel Floreana ein.
Die Insel Floreana gilt als das exotischste Eiland des Archipels. Die Siedlungsgeschichte dieser Insel fasziniert – Piraten, Aussteiger und einige bis heute nicht ganz geklärte, recht mysteriöse Vorkommnisse. Im deutschsprachigen Raum bekannt wurde die Insel (und Galapagos) durch die spannende Erzählung „Postlagernd Floreana“ der aus Köln stammenden Margret Wittmer, in der sie das Leben der frühen Siedler auf dieser Insel mitreisend erzählt.
Nach der Ankunft unternehmen Sie einen Spaziergang zum Ausflugziel La Loberia, wo sich Seelöwen und Meerechsen beobachten lassen. Hier können Sie im türkisfarbenen Wasser schwimmen und dabei vielleicht Seelöwen, Meeresschildkröten, Rochen und eine Vielzahl an farbenfrohen Fischarten beobachten. Am Nachmittag bleibt Zeit, den kleinen Ort Puerto Velasco Ibarra und die Umgebung zu erkunden und mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen.

3. Tag (Dienstag): Floreana – Bootstransfer – Isabela
Nach dem Frühstück werden Sie und Ihre Mitreisenden von einer „Chiva“ (einem traditionellen altmodischen Bus) abgeholt und reisen ins Hochland der Insel Floreana. Unterwegs wird Ihnen Ihr Guide spannende Geschichten vom Leben der (z. T. sehr exzentrischen) ersten Siedler der Insel erzählen. Im Hochland angekommen, besuchen Sie das „Asilo de la Paz“ sowie eine Piratenhöhle und eine Quelle. Weitere Attraktionen sind Riesenschildkröten und (für Ornithologen u.a.) der Mittlere Baumfink (ein Vogel, der nur in den höheren Lagen von Floreana vorkommt).

Nach der Rückkehr zum Hafen, nehmen wir Abschied von Floreana und setzen mit dem Expeditonsboot zur Insel Isabela über. Hier angekommen beziehen Sie Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte im kleinen Ort Puerto Villamil. Am Nachmittag bleibt noch Zeit, die schöne Umgebung von Puerto Villamil zu erkunden. (Ausflugs-Vorschlag: Ein Ausflug mit einem Fahrrad zur berühmten „Mauer der Tränen“, bei dem Sie auch schöne Strände erleben können).

4. Tag (Mittwoch): Isabela (Ausflug zu den Vulkanen Sierra Negra und Chico)
Am Morgen fahren wir mit einem Jeep in das Hochland der Insel, wo der gewaltige Krater des Vulkans Sierra Negra unser heutiges Ziel ist. Im grünen Hochland erreichen wir das Ende der Piste und wandern von hier zum Rand der Caldera. (Wer mag, kann einen Teil der Wanderung auch auf dem Rücken von Pferden zurücklegen). Der Ausblick über den riesigen Krater (Durchmesser über 9 Kilometer) ist wirklich spektakulär!
Nach dem Mittagspicknick setzen wir die Wanderung fort. Unser Ziel ist der Vulkan Chico – auch hier werden wir von einer wunderschönen Aussicht belohnt und können interessante vulkanische Aktivitäten (wie z. B. blubbernde Fumarolen) erleben.
Anschließend Rückkehr zur Küste. Der Nachmittag und Abend steht Ihnen erneut für individuelle Aktivitäten zur freien Verfügung. (Lohnend sind – neben den schönen Stränden – z. B. der Besuch einer von Flamingos genutzten Lagune und / oder der Schildkröten-Brutstation von Isabela).

Anmerkung: Alternativ zum Ausflug ins Hochland von Isabela können Sie heute (optional, mit Zusatzkosten) auch einen Bootsausflug zu den „Los Tuneles“ unternehmen und dort schnorcheln.

5. Tag (Donnerstag): Isabela (Flamingo Lagune & Schildkröten Brutstation) – Bootstransfer – Santa Cruz
Heute wandern Sie am Vormittag mit Ihrem Guide etwa 2 Kilometer zu einem Feuchtgebiet und können dort Flamingos beobachten. Anschließend ist ein Besuch der Schildkröten-Brutstation geplant. Hier werden verschiedene Unterarten der Galapagos Riesenschildkröten gehalten und Sie erfahren Interessantes über die urzeitlichen Riesen und die Bemühungen, diese Tiere in freier Wildbahn zu erhalten.
Alternativ können Sie an diesem Vormittag einen Bootsausflug zur kleinen, nahe bei Puerto Villamil gelegenen Insel Tintoreras unternehmen. Das türkisfarbene, kristallklare Wasser vor dieser Insel ist Lebensraum von Weißspitzen-Haien, Meeresschildkröten und Seelöwen. Einer der Strände der Insel ist ein wichtiger Fortfpflanzungsplatz der schwarzen Meeresleguane (Anmerkung: Dieser Ausflug ist optional und mit Zusatzkosten verbunden und er wird nicht mit dem eigenen Expeditionsschiff durchgeführt und es nehmen auch andere (nicht zur Gruppe gehörende) Reisende teil.
Nach dem Vormittagsprogramm und Rückkehr nach Puerto Villamil schiffen Sie sich zu dem Transfer mit dem eigenen Expeditionsboot zur Insel Santa Cruz ein.
Nach Ankunft in Puerto Ayora und Zimmerbezug in Ihrer Unterkunft steht der Rest des Nachmittages zur freien Verfügung.

6. Tag (Freitag): Santa Cruz (Charles Darwin Station) – Baltra – Rückflug
Am Morgen besuchen Sie zusammen mit Ihrem Guide die am Ortsrand von Puerto Ayora gelegene Charles Darwin Station. Hier können Sie Riesenschildköten verschiedener Unterarten und auch Landleguane in den großzügigen Gehegen beobachten.
Anschließend treten Sie die Rückreise mit dem Transfer zum Flughafen auf der Insel Baltra an, von dem Sie den Rückflug zum Festland antreten können.

Verlängerungsmöglichkeiten
Das hier dargestellte Reiseprogramm kann verlängert werden. Wir bieten Ihnen ein Anschlußprogramm auf der Insel Santa Cruz, bei dem Sie auf Tagesbootsausflügen die Inseln Bartolome und Seymour Norte erleben können.
Anmerkung: Dieses Anschlußprogramm können Sie am Freitagmorgen (alternativ zum für diesen Tag vorgesehenen Programm und der Abreise) antreten. Der an Tag 6 des Hauptprogramms vorgesehene Besuch der Charles Darwin Station wir am Ende des Anschlußprogramms nachgeholt.

Anschlußprogramm

1. und 2. Tag (Freitag und Samstag): Tagesausflüge zu den Inseln Bartolomé und Seymour Norte
An den beiden Tagen des Anschlußprogramms unternehmen Sie ganztägige Bootsausflüge zu Inseln in der Nachbarschaft der Insel Santa Cruz. Diese Bootsausflüge werden zusammen mit anderen Reisenden durchgeführt. Maximal 16 Personen werden hierbei von einem Guide begleitet. Bei den Ausflügen wird das im Programmpreis enthaltene Mittagessen (Box Lunch) unterwegs eingenommen. Am Nachmittag erfolgt dann jeweils der Rücktransport zu Ihrem Hotel in Puerto Ayora.

Insel Bartolomé (Ausflug am Freitag)
Die Insel Bartolomé bietet einige der eindrucksvollsten Landschaften (und bekanntesten Fotomotive) der Galapagos Inseln. Die fast vegetationslose Insel wird geprägt von den Spuren vulkanischer Aktivität: Verfestigte Lavaströme, eingebrochene Lavagänge und bizarre Krater dominieren die Landschaft. Nach dem Aufstieg zum höchsten Punkt der Insel (110 Meter hoch) bietet sich ein imposanter Ausblick über die Inselwelt von Galápagos und speziell auf die Vulkanlandschaften und den Pinnacle Rock, einer hoch aufragenden Felsspitze. Neben den eindrucksvollen Lavalandschaften bietet Bartolomé auch gute Möglichkeiten, Galapagos Pinguine und mit etwas Glück auch Meeresschildkröten zu beobachten. Insbesondere beim anschließend geplanten Schnorcheln sind die Begegnungen mit den schnellen Pinguinen und den eher behäbig vorbei gleitenden großen Meeresschildkröten unvergessliche Erlebnisse.

Insel Seymour Norte (Ausflug am Samstag)
Auch die kleine Insel North Seymour liegt im Norden der Insel Santa Cruz. Hier unternehmen Sie eine Wanderung durch die Buschlandschaft der Insel, die von einer endemischen Art des Balsambaumes bewachsen ist. Die Insel ist vor allem wegen ihrer vielen Prachtfregattvögel und deren intensiven Balzritualen bekannt. Neben den Prachtfregattvögeln kommen hier auch Bindenfregattvögel vor sowie (zahlreich) Blaufußtölpel. Schwarze Meeresleguane und auch Landleguane lassen sich ebenso beobachten wie im Uferbereich Klippenkrabben und Seelöwen.

3. Tag (Sonntag): Santa Cruz (Charles Darwin Station) – Baltra – Rückflug
Am Morgen besuchen Sie zusammen mit Ihrem Guide die am Ortsrand von Santa Cruz gelegene Charles Darwin Station. Hier können Sie Riesenschildköten verschiedener Unterarten und auch Landleguane in den großzügigen Gehegen beobachten.
Anschließend erfolgt die Rückreise mit einem Transfer zum Flughafen der Insel Baltra, von dem Sie den Rückflug zum Festland antreten können.

Reisetermine 2018  und 2019 – Englischsprachig geführtes Programm

  • Reisezeit: ganzjährig; Reisebeginn einmal wöchentlich (Reisestart am Sonntag)

Durchführung ab Teilnahme von 2 Personen garantiert!

Reisetermine 2018  und 2019  – Deutschsprachig geführtes Programm

  • Reisezeit: ganzjährig; Reisebeginn ca. einmal pro Monat (Reisestart am Sonntag)

Durchführung ab Teilnahme von 2 Personen garantiert!

Durchführungsdaten der deutschsprachig geführten Programme 2018 und 2019

ReisebeginnReiseende
15. July 201820. July 2018
29. July 20183. August 2018
12. August 201817. August 2018
21. October 201826. October 2018
4. November 20189. November 2018
18. November 201823. November 2018
16. December 201821. December 2018
27. Januar 20191. Februar 2019
10. März 201915. März 2019
7. April 201912. April 2019
5. Mai 201910. Mai 2019
16. Juni 201921. Juni 2019
14. Juli 201919. Juli 2019
28. Juli 20192. August 2019
11. August 201916. August 2019
29. September 20194. Oktober 2019
20. Oktober 201925. Oktober 2019
3. November 20198. November 2019
17. November 201922. November 2019

Reisepreise 2018 (für das 6 tägige Hauptprogramm)

Alle Preise gelten pro Person und in Euro

A. Englischsprachig geführte Programme:

HotelkategorieIm DoppelzimmerIm EinzelzimmerIm Dreibettzimmer
Tourist Superior1585.- Euro1865.- Euro1570.- Euro

B. Deutschschsprachig geführte Programme:

HotelkategorieIm DoppelzimmerIm EinzelzimmerIm Dreibettzimmer
Tourist Superior1885.- Euro2160.- Euro1870.- Euro

Leistungen (des 6 tägigen Hauptprogramms)

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Galapagos Rundreiseprogramm wie beschrieben
  • 5 Übernachtungen in Hotels der Kategorie Tourist Superior
  • Verpflegung: 5 x Frühstück, 4 x Mittagessen (davon 1 x Box Lunch) und 1 x Abendessen
  • Transfers und Ausflüge wie beschrieben mit englischsprachiger (bzw. zu ausgewählten Terminen deutschsprachiger) Reiseleitung.
    Schnorchelausrüstung
  • Transfers zwischen den Inseln mit einem privaten (exklusiv von der Gruppe genutzten) Motorboot

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Flüge nach Galapagos (Flugpreis Quito / Guyaquil – Galapagos – Guayaquil / Quito z. Zt. ca. 490,- EURO)
  • Eintritt Galapagos Nationalpark und Transitkarte (z. Zt. 120,- US$)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Nicht aufgeführte, zusätzliche Exkursionen
  • freiwillige Trinkgelder für lokale Reiseführer und pers. Ausgaben

Vorgesehene Unterkünfte (Hauptprogramm)

HotelkategorieInsel Santa CruzInsel FloreanaInsel Isabela
Tourist SuperiorHotel Silberstein o.äHotel Wittmer o.ä.Hotel Volcano o.ä.

Preise und Leistungen des Anschlußprogramms

HotelkategorieIm DoppelzimmerIm EinzelzimmerIm Dreibettzimmer
Tourist Superior645.- Euro645.- Euro645.- Euro

Im Programmpreis enthaltene Leistungen

  • Galapagos Rundreiseprogramm wie beschrieben
  • 2 Übernachtungen im Hotel auf der Insel Santa Cruz in der Kategorie Tourist Superior
  • Verpflegung: 2 x Frühstück, 2 x Mittagessen (an Bord des Ausflugsschiffes)
    Transfers und Ausflüge wie beschrieben mit englischsprachiger Reiseleitung.
    Schnorchelausrüstung
  • Anmerkung: Die Tagesbootsausflüge ab Santa Cruz erfolgen zusammen mit anderen Reisenden.

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Flüge nach Galapagos (Flugpreis Quito / Guyaquil – Galapagos – Guayaquil / Quito z. Zt. ca. 490,- EURO)
  • Eintritt Galapagos Nationalpark und Transitkarte (z. Zt. 120,- US$)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Nicht aufgeführte, zusätzliche Exkursionen
  • freiwillige Trinkgelder für lokale Reiseführer und pers. Ausgaben

Vorgesehene Unterkunft (Anschlußprogramm)

Tourist Superior: Hotel Silberstein o.ä.

Hinweise

  • Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen, Absage bei Nichterreichen bis spätestens 2 Monate vor Leistungsbeginn.
  • Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetterbedingungen
  • Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten.
  • Mobilitätshinweis: Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Überblick:

  • Englisch- oder deutschsprachig geführtes Galapagos Reiseprogramm
  • Reisedauer: 6 Tage / 5 Nächte (ab / bis Baltra)
  • 2 tägiges Verlängerungsprogramm möglich (mit Besuch von zusätzlichen Inseln)
  • Reisezeit: ganzjährig; Reisebeginn jeden Sonntag ab Baltra
  • Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen
  • Minimale Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Durchführung (ab Teilnahme von 2 Personen) garantiert; Absage bei Nichterreichen bis spätestens 28 Tage vor Leistungsbeginn.

  • Mobilitätshinweis
    Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.