Voriger
Nächster

Russlands ferner Osten: Kamschatka, Kommandeur Inseln und Kuril Inseln an Bord der Spirit of Enderby

Die Küsten des russischen Fernen Ostens waren für  Besucher aus dem Westen lange Zeit nicht zugänglich und die fantastischen Naturwunder der Region sind auch heute noch wenig bekannt. Dank der geographischen und politischen Isolation konnte dieses Gebiet seine ursprüngliche Tierwelt und Wildnis fast vollkommen bewahren. Hier lassen sich Vögel zahlreicher Arten teilweise in riesiger Anzahl beobachten und riesige Braunbären patrollieren in großer Zahl entlang von Flüssen und Bächen, auf der Suche nach Lachsen.

Während dieser 13- tägigen Expedition an Bord der SPIRIT OF ENDERBY bekommen Sie die seltene Gelegenheit den fernen Osten Russlands kennenzulernen. Sie erkunden drei recht unterschiedliche und einzigartige geografische Regionen: die Halbinsel Kamschatka, die Kommandeur- Inseln (das westliche Ende der Aleuten-Inselkette) und die Kurilen.

Diese Expedition bietet gewiss für Vogelliebhaber so einige Highlights: Riesenalkas, Bartalken, Sittiche, Riesenseeadler und beispielsweise Papageientaucher können hier in einer beeindruckenden Anzahl beobachtet werden. Aber auch Wale werden unsere Reisen begleiten und können mit etwas Glück häufig gesichtet werden.

Ideales Expeditionsschiff für diese Naturkreuzfahrt ist das ehemalige Forschungsschiff SPIRIT OF ENDERBY. Übersichtlich und wendig, garantiert besonders die kleine Zahl der Mitreisenden eine flexible Exkursionsplanung und intensive Naturerlebnisse.

Der geplante Reiseverlauf

1.Tag: Petropawlowsk-Kamtschatski

Heute beginnt Ihre Einschiffung an Bord der SPIRIT OF ENDERBY. Während Ihr Schiff Kurs auf die Kommandeur Inseln nimmt, sollten Sie die Aussicht von einem der schönsten Naturhäfen der Welt genießen!  

2.Tag: Auf See

Nutzen Sie einen Tag auf See, um Vorträgen zu lauschen, sich auf die kommenden Tage vorzubereiten und um von Deck aus zahlreiche Seevögel zu beobachten.

3.- 4. Tag: Kommandeur Inseln

Die tierreichen Kommandeur Inseln wurden im Jahre 1741 vom Kommandanten Vitus Bering entdeckt. Er starb nach einem Schiffbruch auf der Insel zusammen mit vielen seiner Männer. Das Grab des berühmten Forschers kann noch heute besichtigt werden. Die Kommandeur Inseln bestehen aus zwei großen Inseln, der Bering und der Medney Insel. Mit etwas Glück können wir nördliche Seebären und die Stellerschen Seelöwen beobachten. Während unserer zwei Tage vor Ort werden wir verschiedene Orte erkunden, um möglichst viele Tierbeobachtungen wahrzunehmen. Das Gebiet ist sehr reich an Meeressäugern, so werden uns mit etwas Glück z.B. Buckel- oder Minkwale begegnen. Auch ein Besuch der kleinen Siedlung Nikolskoye mit seinem örtlichen Museum ist geplant.

5.Tag: Zhupanova Fluss, Kamtschatka

Mit unseren Zodiacs erkunden wir den großen Fluß Zhupanova und können dabei mit etwas Glück Braunbären und Riesenseeadler beobachten. Das Landschaftsbild wird von dem über 3000m hohen Kegel des Vulkans Zhupanovskiy dominiert. Uns begegnen hier vermutlich Kamtschatkamöwen und beispielsweise Aleutenseeschwalben. Bekannt ist die Region ebenfalls für ihre Lachsfischerei.

6.Tag: Russkaya Bucht, Kamtschatka

In diesem tiefen Fjord auf der Halbinsel Kamtschatka suchen wir nach nach Vögeln und hoffen auf die vom Aussterben bedrohte Kurz- und Langschnabelalke zu treffen. Später planen wir einen kurzen Ausflug an die Spitze des Fjords, wo Sie möglicherweise Braunbären sehen können. Am Eingang des Fjords konnten bei vergangenen Expeditionen häufig Orcas und Stellersche Seelöwen beobachtet werden.  

7.Tag: Zweite Kurilenstraße, Atlasova und Onekotan Islands

Am frühen Morgen passieren wir die Zweite Kurilenstraße, die eine der höchsten Seeotterdichten der Kurilen aufweist. Unsere Landung auf der Insel Atlasova ist nicht nur für Vogelbeobachter interessant. Hier finden sich auch die Überreste eines Gulags und gleichzeitig können hier zahlreiche Vogelarten beobachtet werden. Auf der Onekotan Insel wandern wir durch ein Feld voll wilder Blumen und erreichen den Black Lake.  

8.Tag: Ekarma und Toporkovy Islands

Während einer frühmorgendlichen Zodiac-Kreuzfahrt auf der Ekarma Insel sollten uns verschiedenste Vogelarten begegnen, z. B. der buschelige Papageitaucher oder der Bartalk. An diesem Nachmittag besuchen wir die Toporkovy Insel, wo uns Harlekin-enten, Kormorane mit rotem Gesicht, Büschelpapageientaucher und Lummen. Am Nachmittag gelangen wir zu Toporkovy Insel. Hier begegnen uns weitere Vogelarten, z.B. die Rotgesichtscharben, Kragenenten und Dickschnabellummen. 

9.Tag: Simushir und Yankicha Islands

Heute gelangen wir zum nördlichen Ende der Simushir-Insel, die einst als streng geheimer sowjetischer U-Boot-Stützpunkt diente. Suchen Sie in der Umgebung beispielsweise nach dem sibirischer Rubinkehlchen und vielen anderen Vogelarten. Unser Besuch auf der Insel Yankicha wird wahrscheinlich einer der Höhepunkte der Reise sein, da wir hier brütende Watvögel beobachten können und eine große Population von Bart- und Schopfalks sehen werden. 

10.Tag: Chirpoy und Urup Islands

Je nach Wetter werden wir heute Morgen entweder Zodiacausflüge unternehmen oder auf Chirpoy Island landen, wo es dramatische Vulkanlandschaften und Landzungen gibt, die mit Brutvögeln bedeckt sind. Bei der Landung auf der Insel Urup am Nachmittag können Sie einem ausgedehnten Spaziergang genießen, den Strand besuchen und im Wald hinter dem Strand nach Seeottern oder Vögel Ausschau halten.

11.Tag: Iturup Insel

Heute Morgen landen wir in der kleinen Siedlung Kurilsk, von wo aus Sie mit lokalen Bussen oder Lastwagen in das vulkanische Hochland gelangen. Hier laden heiße Thermalbäder zu einem entspannten Bad ein oder aber Sie können hier wunderbar Vögel beobachten können.  

12.Tag: Insel Kunashir

Kunashir ist die größte Insel der Kurilen. Wir planen eine Landung im Kurilsky Reserve und werden ein ausgedehntes Waldgebiet erkunden. Auf See besteht erneut die Möglichkeit nach Vögeln Ausschau zu halten.

13.Tag: Sachalin-Insel

Ankunft im Hafen von Korskov auf der Insel Sachalin. Es werden Transfers zu einem zentralen Hotel oder zum Flughafen in der Stadt Juschno-Sachalinsk angeboten.

Bitte beachten Sie:
Der von uns hier dargestellte Programmverlauf hat nur beispielhaften Charakter. Landgänge und Exkursionen sind abhängig von den Wetter- und Eisverhältnissen vor Ort, was nicht selten alternative Planungen nötig macht. Nur so können wir sicherstellen, Ihnen eine größtmögliche Vielfalt an Landschafts- und Tierbeobachtungen zu bieten. Der Kapitän und/oder der Expeditionsleiter entscheiden über das endgültige Programm. Bitte denken Sie daran: Flexibilität ist entscheidend für den Erfolg von Expeditionsreisen.

Das Motorschiff SPIRIT of ENDERBY

Die SPIRIT of ENDERBY wurde im Jahr 1984 erbaut und ist heute als eisverstärktes, kleines Expeditionsschiff ein ideales Schiff, um Reisen in abgelegene Regionen durchzuführen. An Bord der SPIRIT OF ENDERBY reisen Sie mit einem kleinen Expeditionsschiff, das bestens für flexibel zu gestaltende Expeditionen mit zahlreichen Anlandungen geeignet ist. Sie reisen in einer überschaubaren Gruppe und in gemütlicher, rustikaler Atmosphäre.
Nach umfangreichen Renovierungen im November 2009 bietet die SPIRIT of ENDERBY heute maximal 50 Passagieren einen komfortablen Aufenthalt an Bord. Eine Bar mit kombinierter Lounge und Bibliothek lädt zum Verweilen ein. Sehr gute Köche aus Australien und Neuseeland werden Sie mit exzellenten Mahlzeiten an Bord verwöhnen. So oft wie möglich werden Landgänge mit den schiffseigenen Schlauchbooten durchgeführt. Sie befinden sich in Gesellschaft erfahrener Expeditionsleiter, die Ihnen stets für all Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Alle Kabinen verfügen über ein Fenster oder ein Bullauge und bieten viel Stauraum. Je nach gebuchter Kabinenkategorie befinden sich Dusche und WC im privaten Kabinenbereich oder auf dem Gang.

Technische Daten:

  • Flagge: Russland
  • Baujahr/ Umbau: 1984/ 2009
  • Passagiere: 50
  • Länge: 72m
  • Breite: 12,8m
  • Tiefgang: 4,5m
  • Geschwindigkeit max.: 12 Knoten

Wissenswertes:

  • Bordsprache: englisch
  • englischsprachige Expeditionsleitung
  • Zahlungsmittel an Bord: US Dollar

Deckplan:

Kamschatka, Kommandeur Inseln und Kuril Inseln an Bord der SPIRIT OF ENDERBY
Aufenthalt an Bord des Expeditionsschiffes: 13 Tage/ 12 Nächte
Termin
ohne An-und Abreisetage
Dreibettkabine mit Bullauge
und geteilter Dusche/WC
Doppelkabine mit Bullauge
und geteilter Dusche/WC
Superior Kabine, mit
Dusche/WC
Superior plus Kabine
mit
Dusche/WC
Mini SuiteHeritage
Suite
27.05.- 08.06.20206.955,-8.115,-8.795,-9.365,-9.745,-10.485,-
Zum Reisepreis kommen Landungsgebühren in Höhe von US-Dollar 500,- pro Person hinzu.
Gerne bieten wir Ihnen diese Reise auch als Komplettprogramm, also inkl. der An- und Abreise ab/ bis Deutschland, Österreich oder der Schweiz an!

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Kreuzfahrt an Bord des Expeditionsschiffes SPIRIT OF ENDERBY, wie im Reiseplan beschrieben
  • Alle Mahlzeiten während der Kreuzfahrt
  • Alle Landausflüge und Rundfahrten während der Kreuzfahrt
  • Vortragsprogramm mit renommierten Lektoren und kundige Führung durch erfahrene Expeditionsleiter und Guides

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge (von Deutschland, Österreich oder der Schweiz) nach Petropavlovsk und zurück von Yuzhno-Sakhalinsk (Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot mit entsprechendem An- und Abreisearrangement!)
  • Landungsgebühren in Höhe von USD 500,-
  • Visum für Russland
  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Hinweise:

  • Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen, Absage bei Nichterreichen bis spätestens 2 Monate vor Leistungsbeginn.
  • Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetterbedingungen.
  • Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten.
  • Für diese Kreuzfahrt gelten abweichende Stornobedingungen: bis 90 Tage vor Reisebeginn: 20%; ab 89 Tage vor Reisebeginn: 95% des Reisepreises.
  • Das Ausfüllen diverser Fragebögen ist vorgeschrieben.
Karte Reiseverlauf

Überblick

  • Expedition mit dem Motorschiff SPIRIT OF ENDERBY
  • Englischsprachige Expeditionsleitung
  • Reisetermin:
    27.05.- 08.06.2020
  • Reisedauer Naturkreuzfahrt: 13 Tage / 12 Nächte
  • Maximale Teilnehmerzahl: 50 Passagiere
  • Zielhafen: ab Petropavlovsk (Kamschatka)/ bis Korskov (Sakhalin Insel)
  • Buchung: als reine Naturkreuzfahrt oder inklusive Anreise (Flüge etc.)
  • Buchungscode: END 05