Costa Rica – „Vulkane und Traumstrände“

Costa Rica - "Vulkane und Traumstrände"

Dieses kompakte Reiseprogramm vermittelt einen sehr guten Eindruck vom Artenreichtum der Natur und der Vielfalt der Landschaften Costa Ricas.

Zu Beginn Ihrer Costa Rica Reise (und vor dem Start der Mietwagenrundreise) besuchen Sie den Nationalpark Tortuguero. Tortuguero liegt an der Karibikküste und ist nur per Boot (oder Flugzeug) erreichbar. Bei Bootsausflügen bieten sich hier tolle Gelegenheiten, Wildtiere zu beobachten und von Juli bis September können Meeresschildkröten bei der Eiablage beobachtet werden.

Nach Rückkehr aus dem Tortuguero Nationalpark übernehmen Sie bei Guapiles den gebuchten Mietwagen (Anmerkung: Hierdurch vermeiden Sie den dichten Stadtverkehr von San José) und starten Sie zu Ihrer Mietwagenrundreise durch Costa Rica.

Nächstes Ziel ist die Region Puerto Viejo de Sarapiqui – wo Sie Naturschutzgebiete und tropischen Landbau (Kakao, Ananas) erleben können. Weiter in der Wildnis liegt das nächste Ziel – eine Urwaldlodge im nördlichen Tiefland – mit idealen Bedingungen, die Tier- und Pflanzenwelt des Tiefland-Regenwaldes zu beobachten.
Weitere Reiseziele sind der Vulkan Arenal und Monteverde – weltberühmt für seine Nebelwälder. Hier können Sie von festinstallierten Hängebrücken einen Blick in die Kronenregion des Urwaldes werfen.
An der Pazifikküste lassen sich im Nationalpark Manuel Antonio gut Affen und Faultiere beobachten und Traumstrände laden zum Baden einladen.

Schließlich fahren Sie über den höchsten Pass des Landes, den Cerro de la Muerte, und verbringen eine Nacht in einer romantisch in einem Waldtal gelegenen Lodge. Hier haben Sie gute Chancen, den sagenhaften Vogel Quetzal zu Gesicht zu bekommen.
Abschließendes Ziel ist die südliche Karibikküste, wo Sie drei Nächte in einem Strandhotel verbringen. Lassen Sie sich vom entspannten Lebensgefühl der afrokaribischen Bevölkerung anstecken, unternehmen Sie Wanderungen entlang der feinsandigen Strände oder erkunden Sie schnorchelnd die Unterwasserwelt des karibischen Meeres. Oder unternehmen Sie einen Ausflug in ein Dorf der indigenenen Urbevölkerung Costa Ricas.

Mit Sicherheit wird es Ihnen schwer fallen, die Rückreise nach San José anzutreten.

Der geplante Reiseverlauf

1. Tag: Anreise und Ankunft in San José – Transfer ins Stadthotel
Bei Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von unserem deutschsprechenden Flughafen-Reiseleiter erwartet. Der Transfer vom Flughafen zum zentral in San José gelegenen Hotel Presidente dauert ca. 30 Minuten. Während des Fahrt erhalten Sie Ihre ausführliche Reisedokumentation mit nützlichen Tipps und Informationen.
Übernachtung im Hotel Presidente***(*), Standard Zimmer
Inbegriffene Mahlzeiten: –

2. Tag: San José – Tortuguero
Früh am Morgen werden Sie an Ihrem Hotel in San José abgeholt. Zusammen mit anderen Gästen starten Sie zu Ihrer Fahrt an die Karibikküste nach Tortuguero. Die Route führt zunächst durch den malerischen Nationalpark Braulio Carrillo ins karibische Tiefland. In einem Restaurant wird hier ein landestypisches Frühstück serviert; anschließend geht es weiter durch weitläufige Bananenplantagen nach Caño Blanco/La Pavona. Hier steigen Sie in ein Boot um, auf dem es dann über Flüsse und Kanäle in den Tortuguero Nationalpark geht. Zur Mittagszeit erreichen Sie Ihre Unterkunft, eine Dschungellodge, direkt an den Kanälen von Tortuguero gelegen, wo ein leckeres Mittagessen auf Sie wartet.
Nachmittags haben Sie die Wahl: Entspannen am Pool oder ein Besuch im Dorf Tortuguero mit einem lokalen Reiseleiter. Dort können Sie das Sea Turtle Conservancy besichtigen (2 US $ Eintritt pro Person), das ganz dem Schutz gefährdeter Meeresschildkröten gewidmet ist. Genießen Sie einen Drink in einem der landestypischen kleinen Restaurants (sogenannte „Sodas“), bevor Sie zum Abendessen wieder in die Lodge zurückkehren.
Zwischen Juli und September können Sie am späten Abend an einem (optionalen) geführten Strandspaziergang teilnehmen, um die Eiablage der Meeresschildkröten zu beobachten – ein unvergessliches Erlebnis.
Übernachtung in der Mawamba Lodge***, Standard Zimmer.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Tortuguero Nationalpark
Heute steht die Erkundung des Tortuguero Nationalparks mit seiner eindrucksvollen Tier- und Pflanzenwelt auf dem Programm.
In den frühen Morgenstunden unternehmen Sie eine erste Bootstour durch die Kanäle des Nationalparks, beobachten die heimische Tierwelt und lauschen den Klängen des Urwaldes. Mit etwas Glück können Sie Krokodile, Affen, Schildkröten, Faultiere, Fledermäuse, Leguane und natürlich zahlreiche Vogelarten beobachten. Nach der Bootstour kehren Sie zum Frühstück in Ihre Lodge zurück.
Anschließend steht ein entspannter Spaziergang auf den Wegen der Lodge auf dem Programm, wobei Sie Frösche, Schmetterlinge und viele weitere Insekten in der freien Natur entdecken können. Das Mittagessen wird wieder in der Lodge serviert.
Nach einer kurzen Pause können Sie am Nachmittag an einer weiteren Bootstour durch die Kanäle teilnehmen. Nach der Rückkehr zum Hotel steht Ihnen der restliche Nachmittag zur freien Verfügung.
Übernachtung in der Mawamba Lodge***, Standard Zimmer
Inbegriffene Mahlzeiten heute: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Tortuguero Nationalpark – Puerto Viejo de Sarapiqui
Nach dem Frühstück verlassen Sie Tortuguero und reisen zunächst per Boot zurück in die Nähe von Matina / Cano Blanco, wo Sie wieder auf den Bus umsteigen. Ziel der Busfahrt ist ein Restaurant nahe der Ortschaft Guapiles, wo das Mittagessen eingeplant ist.
Während die meisten Mitreisenden anschließend weiter nach San José reisen, endet für Sie hier das Tortuguero Ausflugsprogramm und Sie starten von hier aus zur weiteren Erkundung Costa Ricas mit dem Mietwagen.
Ihr gebuchter 4×4 Mietwagen steht schon am Restaurant für Sie bereit. Sie benötigen zur Übernahme eine Kreditkarte (Visa, Mastercard, Diners oder American Express), um das Deposit zu leisten, sowie einen gültigen nationalen Führerschein.
Nach einer kurzen Einweisung starten Sie zu Ihrer Mietwagenrundreise durch Costa Rica.
Ihr heutiges Ziel, die Region Puerto Viejo de Sarapiqui liegt weiter nördlich ebenfalls im karibischen Tiefland und wird nach einer etwa 1,5 stündigen Fahrt erreicht.
Übernachtung in der Sarapiqui Rainforest Lodge***, Deluxe Zimmer.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen.

5. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí
Heute bieten sich Ihnen vielfältige Möglichkeiten für Aktivitäten. Nahe bei Ihrer Unterkunft liegen die biologischen Reservate La Tirimbina und La Selva, die beide zum Schutz von unberührten Regenwäldern eingerichtet worden sind. Hier können Sie auf Hängebrücken den Rio Sarapiquí überqueren und dann durch den Dschungel wandern. Mit etwas Glück sind Wildtiere zu beobachten; es kommen Affen, Faultiere, Nasenbären, Gürteltiere und zahlreiche Vogelarten vor.
Alternativ können Sie im Tirimbina Reservat an einer Führung zum Thema Kakao-Anbau und Schokoladenherstellung teilnehmen. Bei diesem sehr lohnenden Ausflug erfahren Sie Interessantes zur Kultur des Kakaobaums und über die komplizierten Prozesse, wie aus der Frucht des Kakaobaums Schokolade hergestellt wird.
Als weitere Ausflugsmöglichkeit bietet sich ein Besuch einer Ananasplantage an, wo Sie alles über den Anbau dieser exotischen Frucht erfahren können.
Reine Fahrzeit heute: Keine (bzw. je nach Ausflug).
Übernachtung in der Sarapiquis Rainforest Lodge ***, Deluxe Zimmer
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

6. Tag: Puerto Viejo d. S. – Laguna del Lagarto Lodge
Die nächste Etappe führt Sie tiefer in das abgelegene und dünnbesiedelte nördliche karibische Tiefland. Zunächst führt die Route durch weitläufige Fruchtplantagen nach Pital, wo die asphaltierte Straße endet und allmählich die Urwaldflächen zunehmen. Auf gut befahrbarer Schotterstraße geht es weiter nach Boca Tapada, wo für Sie heute ein Zimmer in der Urwaldlodge Laguna del Lagarto Lodge reserviert ist.
Fahrtstrecke heute: ca. 120 km; reine Fahrzeit: ca. 2,5 Stunden.
Übernachtung in der Laguna del Lagarto**(*), Standard Zimmer
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

7. Tag: Laguna del Lagarto Lodge
Früh morgens werden Sie durch das Geschrei der Brüllaffen und dem Gesang der Vögel geweckt. Gleich hinter der Lodge beginnt der Urwald und wir empfehlen Ihnen eine geführte Wanderung durch das dichte Grün. Auf dem Rundgang können Sie die unglaubliche Artenvielfalt an Pflanzen bewundern und mit etwas Glück auch einige Tiere beobachten.
Eine Lagune neben der Lodge lädt zu Erkundungstouren per Kanu ein, wo Sie leise durch den Dschungel gleiten können, um Tiere zu beobachten. Über 200 Vogelarten, darunter Tukane und seltene Papageienarten, können hier beobachtet werden. Es werden vor Ort auch Bootsfahrten auf dem Rio San Carlos angeboten. Die geführte Wanderung, sowie die Benutzung der Kanus, ist im Preis inbegriffen.
Fahrtstrecke und Fahrtzeit heute: –
Übernachtung in der Laguna del Lagarto**(*), Standard Zimmer
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

8. Tag: Laguna del Lagarto Lodge – Arenal Vulkan
Die nächste Etappe Ihrer Entdeckertour führt Sie zurück nach Pital und dann via San Miguel, Aguas Zarcas und Muelle nach La Fortuna, am Fuße des Vulkans Arenal. Unterwegs sehen Sie Fruchtplantagen und können kurz vor La Fortuna das Ökozentrum Danaus besuchen. Dieses Zentrum verfügt über einen Schmetterlings-Garten, eine Heilpflanzensammlung, sowie über eine kleine Schlangenausstellung.
Ihr Zimmer ist für Sie im Hotel Lomas del Volcan reserviert. Vom Zimmer aus genießen Sie den direkten Blick auf den Vulkan, der manchmal feurige Asche und Lava in den Himmel speit. Allerdings braucht es für dieses Erlebnis etwas Wetterglück, denn manchmal ist der Vulkan in Wolken gehüllt. Es gibt natürlich noch viele weitere Attraktionen in dieser Region. Besonders zu empfehlen ist der Besuch der Thermalbäder, wo Sie sich in den warmen Fluten auch noch nach Einbruch der Dunkelheit und bis 22:00 Uhr entspannen können.
Fahrtstrecke heute: ca. 100 km; reine Fahrzeit: ca. 3 Stunden.
Übernachtung im Hotel Lomas del Volcan***, Standard Zimmer
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

9. Tag: Vulkan Arenal – Monteverde
Entlang des idyllischen Arenal-Sees geht die Tour weiter. Fahren Sie vorsichtig, denn am Straßenrand werden oft Nasenbären gesichtet. Über Nuevo Arenal fahren Sie nach Tilarán um die Nordspitze des Stausees. Hier herrschen oft sehr starke Windverhältnisse, was das Gebiet für Windsurfer berühmt gemacht hat. Bei Tilarán zweigt dann die Straße ab und Sie fahren entlang der „Cordillera Volcánica Guanacaste“ auf unbefestigter Straße nach Monteverde/Santa Elena. Sie genießen die traumhafte Aussicht auf den pazifischen Ozean.
Fahrtstrecke heute: ca. 100 km (via Tilaran), 145 km (via Canas) ; reine Fahrzeit: ca. 3,5 Stunden (via Tilaran), ca. 4,5 Stunden via Canas.
Übernachtung im Hotel Cloud Forest Lodge***, Standard Zimmer.
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

10. und 11. Tag: Monteverde
Monteverde wurde durch seinen geschützten Nebelwald bekannt. Sehr empfehlenswert ist eine ausgedehnte Wanderung im Monteverde Reservat (oder alternativ im St. Elena Reservat). Sie können unter anderem die mit Moos bewachsenen Bäume, riesige Farne, Palmenarten und Würgefeigen bewundern. Über 250 Vogelarten, darunter der Quetzal, der sagenumwobene Göttervogel der Mayas, können hier gesichtet werden. Ihre Unterkunft verfügt zudem über ein eigenes Schutzgebiet, das Sie kostenfrei und auf eigene Faust erkunden können.
Fahrtstrecke und Fahrtzeit: je nach Ausflug
Übernachtungen im Hotel Cloud Forest Lodge***, Standard Zimmer.
Inbegriffene Mahlzeit: (jeweils) Frühstück

12. Tag: Monteverde – Quepos/Manuel Antonio
Auf einer unbefestigten, holprigen Straße erreichen Sie den Panamerican Highway und fahren Richtung Süden über Puntarenas und Orotina nach Jacó und dann parallel zur Küste nach Manuel Antonio. Auf dem Weg haben Sie die Gelegenheit, den Carara Nationalpark zu besuchen, der berühmt ist für die hier vorkommenden hellroten Ara – Papageien. In Quepos beziehen Sie Ihr Zimmer im Hotel Tabulia Tree, welches nicht weit entfernt vom Eingang zum Manuel Antonio Nationalpark und von den Stränden liegt.
Fahrtstrecke heute: ca. 200 km; reine Fahrzeit: ca. 4,5 Stunden.
Übernachtung im Hotel Tabulia Tree***, Standard Zimmer
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

13. Tag: Manuel Antonio Nationalpark
Der Manuel Antonio Nationalpark ist ein relativ kleiner Park, zeichnet sich aber durch seine wunderschönen Strände aus, wo die Vegetation fast bis ans Meer reicht. Außerdem lassen sich hier sehr gut Faultiere und verschiedene Affenarten beobachten.
Fahrtstrecke und Fahrtzeit heute: je nach Ausflug
Übernachtung im Hotel Tabulia Tree***, Standard Zimmer.
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

14. Tag: Manuel Antonio – Dominical – Cerro de la Muerte
Die Reiseroute führt Sie heute zunächst weiter Richtung Süden. Kurz vor Dominical können Sie die Hacienda Barú besuchen, ein privates Schutzgebiet. Danach geht es über das Küstengebirge ins Binnenland, nach San Isidro del General, wo Sie wieder auf den Panamerican Highway stoßen. Die Straße windet sich dann in vielen Kurven hinauf ins Talamanca Gebirge, bis Sie die Paßhöhe des „Cerro de la Muerte“ auf rund 3’400 Metern über Meer erreichen. Kurz danach zweigen Sie links ab nach San Gerardo de Dota, ein kleiner Ort auf ca. 2’200 Metern über dem Meer.
Fahrtstrecke heute: ca. 140 km; reine Fahrzeit: ca. 3 Stunden.
Übernachtung im Hotel Trogon Lodge***, Standard Zimmer
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

15. Tag: Nebelwälder San Gerardo – Cartago – Orosi
Früh morgens empfehlen wir Ihnen eine Wanderung im Nebelwald von San Gerardo de Dota. Hier treffen Sie mit großer Wahrscheinlichkeit auf den scheuen Quetzal, den Göttervogel der Mayas. Mit seinem bunten Gefieder zählt er zu den schönsten Vögeln Mittelamerikas. (Nehmen Sie sich für diesen Ausflug ruhig Zeit – die heutige Fahrtstrecke ist nicht sehr lang).
Weiterfahrt nach Cartago, der ehemaligen Hauptstadt Costa Ricas. Hier können Sie die Basilika, eine prunkvolle Kirche besuchen. Weiter empfehlen wir Ihnen einen Abstecher zum Vulkan Irazú auf 3’400 Meter über Meer. Dort können Sie in der mondähnlichen Landschaft spazieren und den 300 Meter tiefen Hauptkrater bestaunen. Anschließend Weiterfahrt zur nächsten Unterkunft im schönen Orosi Tal.
Fahrtstrecke heute: ca. 80 km (ohne Vulkan Irazu); reine Fahrzeit: ca. 2 Stunden.
Übernachtung im Hotel Orosi Lodge **(*), Standard Zimmer.
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

16. Tag: Orosi – Turrialba – Limón – Puerto Viejo d.T.
Erstes Ziel kann heute Turrialba sein – bekannt für den Zuckerrohr- und Kaffeeanbau. Sie können heute eine dieser Plantagen besuchen, bevor Sie die Weiterfahrt über Siquirres nach Limón an die Karibikküste führt. Dort zweigen Sie nach Süden ab und fahren entlang endloser Palmenstrände nach Puerto Viejo de Talamanca und noch ca. 2 km weiter zum Hotel La Costa de Papito, wo Ihr Zimmer reserviert ist.
Fahrtstrecke heute: ca. 195 km; reine Fahrzeit: ca. 4,5 Stunden.
Übernachtung im Hotel La Costa de Papito***, Standard Bungalow
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück.

17. Tag: Puerto Viejo de Talamanca
100 Meter vom Hotel entfernt finden Sie den traumhaften Karibikstrand, den Sie oft fast für sich alleine haben. Weiter südlich vom Hotel befinden sich weitere versteckte Buchten mit hellen, palmenbesäumten Sandstränden. Die vorgelagerten Riffe laden zum Schnorcheln ein. Beim kleinen Ort Manzanillo beginnt das Gandoca/Manzanillo Reservat, wo Sie Wanderungen im Tiefland-Regenwald machen können. Der Ort Puerto Viejo hat ein typisches, karibisches Ambiente und bietet zahlreiche Restaurants und Bars, wo abends zu Reggae Musik getanzt wird.
Fahrtstrecke und Fahrtdauer heute: je nach Ausflug
Übernachtung im Hotel La Costa de Papito***, Standard Bungalow.
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

18. Tag: Puerto Viejo d. T.
An dieser Küste haben Sie wirklich die Qual der Wahl: Sie können schwimmen, Korallenriffe schnorchelnd oder tauchend erkunden, surfen oder vielleicht auch einfach nur entlang der kilometerlangen Traumstrände wandern.
Aber mit den Strandaktivitäten ist es nicht genug. Die Küste und das Hinterland sind hier vielerorts von dichten tropischen Wäldern bedeckt, die Sie alleine oder mit Guide erkunden können. Ein lohnender Ausflug führt z. B. zum Cahuita Nationalparks, den Sie gut auf eigene Faust erkunden können. Neben schönen Stränden bietet der kleine Park gute Möglichkeiten, Wildtiere (wie verschiedene Affenarten, Waschbären und Nasenbären) zu beobachten.
Ein organisierter Ausflug könnte Sie in ein Dorf der Bribri Indianer an der Grenze zu Panama führen. Diese Tagestour beinhaltet eine spannende Bootsfahrt den Rio Yorkin flußauf. Im gleichnamigen Dorf werden Sie von den Bewohnern empfangen und bekommen hier einen interessanten Einblick in das heutige Leben der costaricanischen Ureinwohner.
Anmerkung: An der Karibikküste gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten für Aktivitäten und lohnende Ausflüge. Wir beraten Sie gerne. Und natürlich ist hier (wie auch an allen anderen Zielen dieser Reise) eine Verlängerung des Programms problemlos möglich.
Fahrtstrecke und Fahrtdauer heute: je nach Ausflug
Übernachtung im Hotel La Costa de Papito***, Standard Bungalow.
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

19. Tag: Puerto Viejo d. T. – San José/Wagenabgabe
Den Vormittag können Sie noch am Strand von Puerto Viejo verbringen. Die Rückfahrt nach San José (via Limón, Guápiles und dem Braulio Carillo Nationalpark) dauert ca. 4 1/2 Stunden. Sie können aber auch früher in Puerto Viejo abfahren, um dann kurz nach Guápiles am Rand des Braulio Carillo Nationalparks die berühmte Luftseilbahn im Dschungeldach zu besuchen. Heutiges Ziel in San José ist das Hotel Presidente, wo Sie am frühen Abend Ihren Wagen abgeben können.
Fahrtstrecke heute: ca. 220 km; reine Fahrzeit: ca. 4,5 Stunden.
Übernachtung im Hotel Presidente***(*) , Standard Zimmer
Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück

20. Tag: Transfer zum Flughafen – Rückflug (oder Anschlußprogramm)
Rechtzeitig für Ihren planmäßigen Abflug bringen wir Sie zum Fughafen von San José, von dem Sie den Rückflug antreten können.

21. Tag: Ankunft auf dem Heimatflughafen

Anmerkung:
Sollte dieses Programm Ihren Vorstellungen noch nicht 100 % entsprechen? Kein Problem – wie bei allen unseren Mietwagenreisen können Sie am Programm gerne Änderungen vornehmen. Egal ob Sie verlängern, kürzen oder ein Hotel ändern möchten – wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen dann ein individuelles Angebot.

Costa Rica – Mietwagenrundreise „Vulkane und Traumstrände“
Reisezeit: ganzjährig
(Reisepreise ohne Mietwagen – Unsere Mietwagenpreise finden Sie unten stehend!)

Preise pro Person in EURO
DauerDurchführungZusatzinfosBelegungReisezeitraum & Preise
01.08.2017 – 31.10.2018
20 Tage/
19 Nächte
täglich4×4 Fahrzeug empfohlen2 Personen im DoppelzimmerEURO 1325,-
1 Person im EinzelzimmerEURO 2135,-
3 Personen im DreibettzimmerEURO 1125,-

Anmerkung:
In der Weihnachts-/ Sylvester & Osterwoche ist die Reise gegen Preisaufschlag durchführbar. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • 19 Übernachtungen in den erwähnten Hotels (oder in gleichwertigen Hotels) in Zimmern mit Dusche/WC
  • Mahlzeiten laut Beschreibung (s. Detailprogramm)
  • Flughafentransfers im komfortablen Bus oder Kleinbus
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tipps und Infos

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Mietwagen
  • Getränke und nicht inkludierte Mahlzeiten.
  • Nicht inkludierte Ausflüge
  • Freiwillige Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Flughafentaxe von momentan US$ 29.— pro Person (in der Regel im Ticketpreis enthalten)
  • Flüge nach Costa Rica (Gerne buchen wir für Sie Ihre Flüge nach Costa Rica)

Costa Rica – Mietwagenpreise
Preise pro Tag (inkl. Basisversicherung)
Reisezeitraum 16.04 – 30.11.201816.12.2017

15.04.2018
SUV – Economy (z.B. Suzuki Jimny 4×4 1300cc )€ 47,-€ 53,-
SUV – Compact (z.B. Daihatsu BeGo, 4×4, 1500cc) € 54,-€ 59,-
SUV – Intermediate (z.B. Hyundai Tucson, 4×4, 2000cc) € 59,-€ 67,-
SUV – Standard (z.B. Hyundai Santa Fe, 4×4, 2400cc) € 77,-€ 87,-
SUV – Full Size (z.B. Kia Sorento, 4×4, 2800cc) € 105,-€ 110,-

Costa Rica – Mietwagenpreise
Preise pro Woche (inkl. Basisversicherung)
Reisezeitraum 16.04 – 30.11.201816.12.2017

15.04.2018
SUV – Economy (z.B. Suzuki Jimny 4×4 1300cc )€ 329,-€ 371,-
SUV – Compact (z.B. Daihatsu BeGo, 4×4, 1500cc) € 378,-€ 413,-
SUV – Intermediate (z.B. Hyundai Tucson, 4×4, 2000cc) € 413,-€ 469,-
SUV – Standard (z.B. Hyundai Santa Fe, 4×4, 2400cc) € 539,-€ 609,-
SUV – Full Size (z.B. Kia Sorento, 4×4, 2800cc) € 735,-€ 770,-

Überblick:

  • Mietwagenrundreise
  • 20 Tage / 19 Nächte (ab / bis San José)
  • Reisezeit: ganzjährig
  • Durchführung garantiert